Miese Masche: Baby gab monatelang vor, nicht laufen zu können

10. Mai 2016
Lachendes Baby ohne Zähne
Baby Mia lacht noch heute über die Naivität der Familie
Bildrechte: Fotolia.com - © Maksim Bukovski

Unsere Gesellschaft verkommt- das ist nicht nur irgend so ein Gefühl, sondern geht schon bei den Kleinsten los! Baby Mia gab ein ganzes Jahr lang vor, nicht laufen zu können und täuschte so seine Eltern, Tanten, Onkel und sogar die Großeltern.

"In der eigenen Familie ... ausgetrickst, hintergangen und einfach nur ausgenutzt fühlt man sich da!" Opa Gerhard ist noch immer geschockt über das, was seiner Familie angetan wurde. Das Schlimmste daran ist für ihn wohl, dass die Hauptdrahtzieherin ein Mitglied dieser Familie war. Baby Mia wurde vor gut einem Jahr in Köln geboren. Die Eltern waren stolz nach der Geburt ihres ersten Kindes "Wir waren überglücklich. Die Frucht unserer Liebe und mein Mann Steffen war sogar bei der Geburt dabei." erinnert sich die Mutter noch heute. Komisch sei es ihnen schon vorgekommen, dass Klein Mia nicht laufen wollte, nachdem sie frischgebacken aus der Mama rausgekommen war. "Die Hebamme musste sie nach dem Saubermachen zu mir tragen. Gewundert habe ich mich da noch nicht allzu sehr- ist ja auch für das Baby anstrengend, so eine Geburt!"

Ein ganzes Jahr lang wurden die Eltern getäuscht

Mia wollte allerdings auch in den folgenden Tagen und Wochen nicht laufen - auch nicht, nachdem sie in ihrem neuen Zuhause angekommen war. Immer musste ein Familienangehöriger in der Nähe sein, um Mia irgendwohin tragen zu können. Unter der Woche waren das häufig die Eltern, am Wochenende auch andere Angehörige der Verwandtschaft. "Am Schlimmsten finde ich, dass sie auch vor den Großeltern nicht haltgemacht hat, meint Steffen, der Vater des Kindes "Dabei weiß jeder in der Familie, dass Oma Ilse ein schlimmes Bein hat!"

So ging das, nach Angaben aller Familienangehöriger, ein ganzes Jahr lang. Aufgedeckt wurde der Betrug von Baby Mia vor etwa einer Woche: "Wir waren gerade beim Kaffetrinken. Mia krabbelte auf dem Boden herum, was sie in letzter Zeit häufiger tat. Als sie sich unbeobachtet fühlte, zog sie sich an einem Stuhl hoch und meine Frau konnte gerade noch rechtzeitig sehen, wie sie zwei, drei Schritte lief!" Die ganze Familie sei außer sich gewesen und Mia habe einfach nur frech gelacht, berichten die schockierten Eltern weiter.

Die Betrugsmasche von Mia ist nicht neu. Immer wieder lassen sich Babys herumtragen und nutzen so die Gutmütigkeit und Leichtgläubigkeit ihres Umfeldes aus. Häufig sind auch Kameraden aus der Krabbelgruppe an solchen Betrugsfällen beteiligt. Psychologen sprechen in solchen Fällen von einem Konformitätsdruck, der zum Ziel habe, bei anderen Mitgliedern der Krabbelgruppe einen erwünschten Eindruck zu hinterlassen. Die Eltern von Mia zumindest sind gewarnt und allen anderen frischgebackenen oder zukünftigen Eltern sei angeraten, ganz genau hinzuschauen, wenn der Nachwuchs einfach nur faul herumliegt. Vielleicht steckt dahinter lediglich der perfide Plan, sich herumtragen zu lassen!

Kommentare

10. Mai 2016

Skandal! Die Jugend von heute erfüllt mich mit Scham!
(Ich ließ mich herumtragen, bis ich mein Moped bekam …)

LG Axel

25. Jun 2017

Gib es zu, Axel, dass Bertha dich auch heute noch ab und an herumträgt, wenn du gar zu griesgrämig oder hungrig bist und weinen musst, weil das Essen mal wieder nicht geschmeckt hat.

LG Annelie

11. Mai 2016

Ich mach das noch heute
lasse mich immer auf Händen tragen!
Soll mal EINER was anderes wagen!!!!!!!!

Mia handelt vollkommen richtig.
Wie kriegen wir Frauen denn sonst Euch Männer zu Null und Nichtig!!!!

LG
Sabine

Deine Texte sind klasse,
ich lach mich schlapp
In Deinen Texten geht immer allehand ab!!! hahahahahahahah

13. Mai 2016

Umwerfend, der Charme der kleinen Mia. Wer kann dem widerstehen? Babys sind eben Geschöpfe, von denen man viel Nützliches lernen kann. Schmunzel.
LG Monika

15. Mai 2016

Herrlich! Danke Denis, das ist ganz toll geschrieben!
Kleine Jungs sind übrigens keinen Deut besser! Schlimmer noch! Meine beiden taten lange so, als könnten sie nicht anständig essen! ...
Viele Grinsegrüße,
Corinna

15. Mai 2016

Eine Schande, dass meine Augen mir erst jetzt diesen hervorragenden Bericht vorlegten.
Das herrliche Gesicht der kleinen Mia spricht Bände.
Bitte dranbleiben Denis, da kommt sicher noch mehr Berichtenswertes..

Liebe Pfingstgrüße
Willi

12. Sep 2016

Mich wundert das nicht. So sind sie, diese Babays, besonders, wenn sie Mia heißen. Und es wird im Laufe der Jahre nicht besser mit ihnen!! Im Gegenteil!!! Gut, dass jemand mal den Mut hat, das laut auszusprechen. Obwohl es eigentlich politisch nicht ganz korrekt ist,
LG Marie

auch interessant
Bild Polizeieinsatz

„Video Killed the Radio Star“ - Im September 1979 wurde die Welt vo…

Denis Waßmann