Arja Barton

Bild von Arja Barton

zur Person

Ich wurde 1963 in Hildesheim geboren. Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Bremen, weshalb ich mich bis heute noch sehr mit dem Norden verbunden fühle. Seit dreißig Jahren wohne ich in Nordrheinwestfalen in der Nähe von Minden. Beruflich bin ich Lehrerin in einer Grundschule. Seit dem Jahr 2003 schreibe ich Lyrik und Kurzprosa. Ich habe zwei Gedichtbände veröffentlicht, 2004 „Lebensbilder“ und 2007 „Zwischen Tag und Traum“. Beide Bücher sind im Göttert-Verlag erschienen. Auch in der Anthologie „Aufbruch – Fesseln sprengen, Wege gehen“ (zur gleichnahmigen Lesung in Düsseldorf 2006) kann man mich lesen. Erschienen sind meine Gedichte ebenfalls in Bänden der „Bibliothek deutschsprachiger Gedichte“ (IX und X), und im Jahr 2009 gewann ich den Lyrikwettbewerb „Lebensräume – Lebensträume“ in Hildesheim. Ich halte regelmäßig Lesungen, um meine Texte auch der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Schreiben und Lesen habe ich inzwischen mehr als ein Hobby gefunden. Es ist meine innere Schatzkammer geworden. Ich habe einen 15jährigen Sohn, der sich auch schon im Schreiben versucht.

Zuletzt hinzugefügt

mir fehlen die Worte

in meiner Wohnung ist der Teufel los:
der Tisch macht den Stühlen Beine
und sie…

morgens bei Sonnenaufgang

morgens
bei Sonnenaufgang
fang ich den Tau ein,
der sich auf Wiesen

ein kleines Stück Leben

ich habe mit Schmetterlingen
auf der Wiese getanzt,
ich habe mir die Haare

Liebe

Liebe ist wie Sonnenschein –
Liebe ist mal groß mal klein;
Liebe ist wie…

wo bist du ?

die Nacht
ist von uns
fort gegangen
hatte sie nicht
erst angefangen…

Buchempfehlung:

166 Seiten / Taschenbuch Seiten / Taschenbuch
Bibliothek