Guten Morgen!

Bild von Dieter J Baumgart
Mitglied

Eine Betrachtung

Ist es nicht schön, wenn einem in diesen unruhigen Zeiten etwas Bleibendes ins Auge fällt?
Alle Liebenswürdigkeit, alle Verletzlichkeit ist in diesen Tassen-Gesichtern versammelt.
Wenn man des Morgens früh nach einer von Albträumen durchwucherten Nacht oder spät am Abend nach einem wilden Tagesverlauf einander gegenüber sitzt:
Ein Blick in diese Augen genügt.
Da wird ein beschädigtes Weltbild wieder restauriert.
Alles wird nach seinem wahren Wert gewichtet und dort verstaut, wohin es gehört.
Nein, diese Augen trügen nicht. Sie sind das Maß aller Dinge, sie laden ein,
einander zu betrachten.

Wichtig: Die Zeitung (morgens) und das Fernsehprogramm (abends) müßten schon aus der Hand gelegt werden, wenn diese Tassen ihre volle Kraft entfalten sollen.

An ihren Augen sollt ihr sie erkennen... Photo Dieter J Baumgart

Mehr von Dieter J Baumgart lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise