Zeitgemäß

von Lena Kelm
Mitglied

Am Hermannplatz stieg eine ältere füllige Frau ein, unter dem Saum ihres langen schwarzen Mantels lugten abgetretene Sportschuhe hervor. Sportlich sah sie nicht aus, obwohl sie mit beiden Händen kräftig an der prallgefüllten Einkaufstasche auf Rädern zog. Zwischen ihrem Ohr und Kopftuch steckte, na was schon: ein Handy! Optimal, sie hat die Hände frei für den Einkauf und kann gleichzeitig telefonieren, sagte ich mir. Meine Bewunderung sollte sich in Verwunderung verwandeln.

Sie platzierte ihre Tasche neben mir und erwähnte einen Basar. Vielleicht kam sie vom Kottbusser Tor oder vom Markt am Maybach-Ufer? Zwei Männer stiegen in den Wagen, der eine ging durch zur Mitte, der andere blieb vor dem Eingang stehen. Fahrkartenkontrolle! Er kontrollierte drei, vier Fahrgäste, dann stand er vor der Frau, die in ihr Handy-Gespräch vertieft war. Bombardement, hörte ich. Es dauerte eine Weile, bis sie begriff, was er von ihr erwartete. Sie drehte ihm den Rücken zu und begann in ihrer Einkaufstasche zu kramen. Scheinbar hatte sie Fahrkarte und Geldbörse tief unten verstaut. Sie bückte sich noch tiefer und redete ununterbrochen. Der Kontrolleur hatte nun, Verzeihung, den Hintern der Frau vor sich. Schön sah das nicht aus. Mir war das peinlich. Was für Manieren! Dabei redete die Frau unablässig ins Telefon, sprach aber kein Wort zum Kontrolleur. Ihm blieb weiter nichts übrig, als vor der Gebückten abzuwarten. Er tat es mit Engelsgeduld. Vielleicht hatte er diese Situation noch nicht erlebt?

Der Zug hielt. Als ich zur Tür ging, wies die Frau ihre Fahrkarte vor, während sie weiterredete. Vielleicht war es ein wichtiges Gespräch? Würde ich ein solches in der U-Bahn führen? Selten, nur kurz und dienstlich. Ich bevorzuge gemütliche Festnetz-Gespräche von der Couch aus. Da stört mich niemand und ich belästige keinen. Handy-Gespräche sind zeitgemäß, ich muss lernen damit zu leben. Ich finde es gut, wenn Menschen nicht mehr mit nichtssagendem Blick gelangweilt vor mir sitzen, selbst wenn sie ihre Augen verdrehen wie Verrückte bei einer lebhaften Unterhaltung.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

08. Jun 2019

Krause wird nicht mehr kontrolliert -
Weil sie dann furchtbar randaliert ...

LG Axel

08. Jun 2019

Mit Krause wäre das sicher nicht passiert...
LG, Lena

08. Jun 2019

Sehr gern gelesen.
HG Olaf

08. Jun 2019

Dankeschön, freue mich!
LG, Lena