Buch der Weissagungen (Nostradamus' Schlussakt)

von Alf Glocker
Mitglied

Weit in der Zukunft einer wiederbelebten Vergangenheit werden sie gestartet sein – registriert nur von ganz wenigen Sensitiven, deren Aufgabe es sein wird, dann aber auch bereits war, die Echtzeit zu revolutionieren. Wenn sie die Vergangenheit erreichen, künden zunächst nur die Träume der Kinder davon. Dann ist ihr Erscheinen irreal, virtuell, aber ebenso wahr, wie die vergangene Wirklichkeit, denn sie haben sie nachgebaut, wie sie einst den kompletten Genstrang des Menschen entwerfen konnten: sie fügen etwas ein, das vorher der Realität unbekannt war. Und es ist ein Wunder wie die Entstehung des Universums selbst!

Die Doppelhelix der Schöpfung ist reparabel? Das ist die Frage, auf die es bald eine Antwort geben wird. Aber dann wird das Lügengebäude der Aufsässigen zusammenfallen wie ein gezinktes Kartenhaus! Und die Lügner werden entlarvt sein, in ihrer gedankenlos hinterkünftigen Bosheit – nackt, durch die schonungslose Eigenliebe, die keinerlei Aufmerksamkeit verdient hatte und nun auch nicht mehr genießt. So werden sie vor ihren Werken stehen. „Wer ist wer?“, lautet die Frage, die solange keiner beantworten durfte, bis alles geschehen war! (Man zeigt nicht mit Fingern auf Tatbestände – man respektiert sie!)

Aber, aus der überkommenen Vergangenheit gesehen, werden sie in der Zukunft zu einem Einsatz starten, der jenen den Tod bringt, die schon ein Leben hatten und es verschleuderten, weil sie mutlos, kriecherisch oder heimtückisch waren. Und es wird keine Sünde sein, denn was geschehen sollte, ist leider geschehen – alles wurde in Scherben geschlagen! Doch nun, da alles geschehen ist, ist es auch wieder nicht geschehen, weil jemand die Doppelhelix der Zeit ausgewechselt und dabei die Geburt der Unholde ausgeklammert hat. Das ist keine Strafe für strafbare Taten, denn die Verbrecher durften ihre Verbrechen begehen, bevor sie sie nicht begangen haben.

Eine Lebensspur löscht die andere aus! Zuerst stehen 1000 Schiffe bereit für die Grundsteinlegung, dann setzt reger Zeitverkehr ein – und die Stimmen sind hörbar, für alle, die gewillt sind, ihre Ohren aufzusperren und ihre Zeichen sind sichtbar, für alle, die nicht krampfhaft nach den für sie richtigen Entscheidungen suchen, die insgesamt falsch sind. Entsprungen waren sie einem Horizont, der die Epochen, eine nach der anderen, versagen ließ, denn das Versagen ist immer der leichtere Weg! Ihn gehen diejenigen, die sich in großen Worten und kleinen Taten suhlen, die Täuschung betreiben und die es nicht leiden können, wenn man ihnen nicht in der Täuschung folgt.

Irrgänger geben grundsätzlich ein gutes Gewissen vor, weil sie ausgetretene Pfade, die sie für risikolos halten, beschreiten, um nicht aufzufallen. Sie schleimen sich ein, durch ihr bloßes Vorhandensein, nur daran glaubend, daß sie sich in Schmerzen winden müssten, wenn sie vor einem eigenen, aber ungeborenen, Gedanken stünden. Den anderen rufen sie „pfui Teufel“ nach, damit man sie in ihrer unheiligen Einfalt zufrieden lässt – aber auch sie werden entdeckt und bezeichnet sein, wenn umgestülpt wird, was umgestülpt werden muss! Ein Gericht ist aber nicht beschlossene Sache – niemand wird belangt, der nicht mehr vorkommen darf, in den Tagen, welche signifikant für den Neubeginn sind.

Heinrich der Glückliche leitet den Prozess der Umkehr ein, der alle lebensfeindlichen Kräfte der Welt bloßstellt. Man wird Dinge sagen dürfen, die lange verschwiegen werden mussten, nachdem die Feudalherren ihre Ansprüche auf die Fron in ihren Produktionsstätten geltend gemacht hatten. Dadurch werden die Terroristen des Geistes entlarvt und die unangetastete Existenz der Familie, was das Recht und den Schutz aufrechter Menschen angeht, wird gefestigt. Eine neutral urteilende Instanz aus dem Weltraum wird an die Stelle korrupter Politiker gesetzt werden, womit unglaublich perfide Machenschaften unmöglich gemacht sind!

Und so wird die schwarze Königin an ihrer eigenen Niedertracht zugrunde gehen, die sie für einen Segen hielt. Der grausame Herrscher am Rande Europas wird in seinem falschen Land Freunde finden, die noch falscher sind als er selbst. Das wird auch ihn zerstören – und dadurch wird der Weg für eine Zurückentwicklung in die unermesslichen, lebendigen Reichtümer der Welt frei: man wird sich fortan in Acht nehmen! Auf diese Weise stellt sich heraus, daß Nostradamus in allem Recht hatte, weil er voraussah was passieren wird ... Sternenschiffe werden die letztendliche Regelung zum Wohle aller, in allen Zeiten übernehmen.

Was zunächst seine klare Bahn verfehlte, dient schließlich – aus einer fernen Epoche betrachtet – als Lernprozess, zu dem ein normaler Verlauf unbedarften Lebens nicht in der Lage ist. Dauerhaftes Glück in freier Selbstbestimmung kann nur im Einklang mit einem, von Überraschungen geprägten Rhythmus stattfinden, in dem die Freude (auch am anderen Geschlecht) eine ausschlaggebende Rolle spielt. Was sich der Freude und der freien Entfaltung entgegen wirft, wird aus dem Gedächtnis des Universums getilgt werden. Das ist auch dann der Fall, wenn von naturgegebener Dummheit befallene Individuen von ihrer abscheulichen Sendung überzeugt sind!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare