Zurückgezogen

Bild von Irgendjemand
von X X
Mitglied

Ein Schaf auf einer gefruchteten Wiese.
Dessen entblößte Wolle umspielte sanft die zum Himmel emporgestiegenen Blüten und verwickelte sie ihn ihren Bann.
Blaue Ewigkeit regnete auf sie nieder, bis der Bund geschlossen, das Leid erschossen war.
Auf immer gebändigt war der Verrat an der läst'gen Verneinung aller Sinne.

Eine Wolfsspinne - nicht größer als ein, zwei Kopf des Schafes - verarbeitete die Wolle in ein seidenes Netz aus verbranntem Stolz.
Es wart bis zum Ende der Zeit verdorben, in den Schmutz getanzt! - so das nackt gewickelte Tier.
Und es wart bis zum Ende der Zeit nicht eine einz'ge Hymne zwischen Schaf und Blüte gesungen. All die Wiesen vertrocknet und verkalkt, all die Himmel gebrochen und gesplittert.
Bis - das Schaf kläglich in eigener Wolle eingenäht - die Spinne aß und den Tod der Welt nährte.

Mehr von X X lesen

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise