Der Scheinwitz

Bild von Alf Glocker
Mitglied

500 Jahre nach der Beseitigung der Logik aus der Wissenschaft erfanden unsere Weisen den Scheinwitz als Trost! Das war Kunst in höchster Vollendung. So oft es ging wurde er erzählt – und er lautet: „Es gibt keinen Witz, außer dem Witz!“ Das war eben der Witz!

Wer an den Witz, als den einzigen glaubt, der ist unberechenbar. Da kann man zum Spaß völlig ernst bleiben. Außerdem ist der Scheinwitz Gesetz! Wer gegen ihn verstößt, wird all seiner Rechte entwitzt und darf umgewitzt werden. Einen Witzkopf wird er künftig nicht mehr brauchen! Denn wer lachen will braucht ihn und wer über das Falsche lacht ist völlig witzlos geworden.

Nichts ist witziger als der Scheinwitz, denn über ihn zu lachen ist Pflicht! Wer nicht über ihn lacht, weil er zum Trost für die Beseitigung der Logik in der Wissenschaft erfunden wurde, verstößt gegen den Witzparagraphen W666, im neuesten Buch „Quatsch mit Soße“. Und darauf steht ebenfalls die Witzstrafe auf ewig witzlos zu bleiben.

Witzigerweise darf über die Witzigkeit des Scheinwitzes nicht gewitzelt werden. Wer das nicht berücksichtigt, wird sogar verurteilt sich tot zu lachen. Das ist aber ganz einfach. Nachdem die Logik aus der Wissenschaft entfernt wurde, muss man sich nur mit ihr befassen und schon lacht man sich freiwillig tot.

Zum Glück ist der Scheinwitz als Ausgleich zur fehlenden Logik in der Wissenschaft keine Lüge! Er ist voller Inbrunst empfunden und so gewissenhaft ausgearbeitet, daß kein vernünftiger Mensch daran glauben kann. Noch einmal: das ist ja gerade der Witz!

Seit längerer Zeit lacht demnach also die Welt - seit diese „vernünftigen Menschen“, die es früher einmal gab, nicht mehr auffindbar sind. Ist das nicht witzig?! Man könnte beinah schon sagen: „Die weitere Anwendung des Scheinwitzes ist fast schon überflüssig geworden“.

Aber das stimmt so nicht ganz. Immer noch tummeln sich klägliche Logikreste aus der früheren Wissenschaft im Denken der Bevölkerung und erzeugen dort andere, unerlaubte Reizungen des Zwerchfells. Das darf doch nicht sein, das ist ja zum Lachen! Ist das etwa nicht zum Lachen? Hahaa-hihii, hohoo, huhuu.

Dessen ungeachtet sagt uns die neue Logik: ergib dich dem Scheinwitz, denn nur im Scheinwitz ist die Moral der Unlogik enthalten. Das ist unter anderem auch die neue Welt der (Verdrängungs-)Kunst, denn die Kunst stellt schon lange keine Fragen mehr.

Dafür wurde extra, weit vor der Erfindung des Scheinwitzes als Ausgleich zur Logik in der Wissenschaft gesorgt. Wer da nicht mitlacht, auf dem lass dich ruhig auf und nieder – ernste Menschen brauchen diesen Scheinwitz immer wieder. Aber nicht vergessen: Es muss schon der Richtige sein! Bravo Menschheit!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

24. Jul 2016

Der "Witz" kommt ja von "Weisheit" her -
Drum findet man ihn meist so schwer ...

LG Axel

25. Jul 2016

Wie witzig doch der Witztext war!
Vorlage fürs nächste Lach-Seminar ...