Ein beinahe komisches Gutachten

Bild von Alf Glocker
Mitglied

Die menschliche Psyche ist – grob gesprochen – unterteilt in 3 Hemisphären. Wir stellen uns dabei einen Eisberg vor … Ein Drittel ragt aus dem Wasser heraus. Das bezeichnen wir jetzt einfach mal als „Bewusstsein“. Hier darf zwar bereits gelacht werden, aber belassen wir es vorläufig einmal dabei. Das 2. Drittel, das ist die 1. Stufe unter Wasser, stellt unser Unterbewusstsein dar, welches meist einen starken Einfluss auf das 1. Drittel ausübt. Kontrollieren können wir es kaum bis gar nicht. Überhaupt nicht mehr kontrollieren können wir aber das 3. Drittel, die Antriebe. Sie bilden den, tief unter Wasser liegenden, „Sockel“ des Eisberges unserer Psyche.

Bei einem gesunden Menschen funktionieren alle 3 Bereiche in einem ausgeglichen Zusammenspiel, das sowohl unser Überleben, als Art, sichert, wie es uns auch stützt, uns Hoffnungen verleiht und uns Kraft gibt, um den täglichen Anforderungen gerecht zu werden. Wenn es (das Zusammenspiel) gestört ist, kommt es zu Komplikationen: Depressionen, Straftaten, Halluzinationen, vor allem aber zu Fehleinschätzungen. Das Bild unserer Welt, das sich ja bekanntlich in jedem Menschen ein bisschen anders darstellt, kann sich, bei derartigen Komplikationen, auf die wir gleich noch näher eingehen werden, erheblich verzerren.

Darauf haben es jedoch viele Institutionen und Glaubensrichtungen „bewusst“ abgesehen! Diktatoren etwa wollen stets mit Gewalt erreichen, daß sich das obere Drittel der Psyche, das sogenannte „Bewusstsein“ gewaltig ausdehnt. Sie versuchen es mit Parolen künstlich aufzublasen, damit die inneren Stimmen der jeweils eigenen Persönlichkeit an Einfluss verlieren und der betroffene Mensch völlig unter ihre Kontrolle gerät. Er wiederholt dann nur noch (anstatt selber zu denken) die „Worte eines Großen Vorsitzenden“, eines „Führers“, eines „Glaubensfürstens“ und lässt speziell eigene Eingebungen völlig außer Acht.

Natürlich heißt das nicht, daß der, von solchen Einflüssen geplagte, Mensch dann sofort psychisch sichtbar, sprich „auffällig“ erkrankt. Nein, manchen geht es dabei sehr gut. Sie machen Karrieren, werden subalterne Ressortleiter, Minister, Bischof, Schreibtischmörder, Märtyrer und vieles mehr. Die meisten Subjekte, also quasi Menschen ohne erkennbar stabile Persönlichkeit, bringen aber nur mithilfe vorgegebener Krücken ihr armseliges, kleines Leben in Ordnung, indem sie Gebete nach Vorschrift verrichten, Kinder zeugen und großziehen, Hinrichtungen beiwohnen usw. Ihnen fällt meist, nein nie, auf , daß die Hingerichteten meistens ganz normal Funktionierende waren.

Weil die Einflüsse von Machthabern jedoch einerseits auf der ganzen Welt dramatisch zunehmen und andererseits die Dekadenz „ruhiggestellter“ Zeitgenossen ebenfalls deutlich Wirkung zeigt, befinden wir uns insgesamt – unbemerkt von den meisten „bewusst“ lebenden „Realisten“ ist einer fatalen Abwärtsspirale, an deren Ende nichts anderer als der Untergang aller „Zivilisationen“ (die im Grunde keine sind) stehen wird. Schuld daran ist das laut propagierte „Bildungsstreben“ der wirtschaftlich bislang noch vorauseilenden Nationen, vor allem aber ihr Widerpart: Der relativ hilflos dämliche Versuch religiös dominierter Völker, im eigenen Interesse dem entgegenzuwirken.

Der Cocktail absolut verrückter Einflussnahmen auf die menschliche Psyche, dessen Wirkung jedes vernünftige Maß übersteigt und stark an einen Opiumrausch erinnert, bringt den Homo sapiens schließlich endgültig zu Fall. Als sehr hilfreich dabei werden sich die technischen Errungenschaften der führenden Industrienationen erweisen, deren hirnverbrannte Predigten von Gleichmacherei die gefährlichsten Waffen in die Hände ebenso gefährlicher Anhänger von Glaubensdoktrinen übergeben. Dies geschieht voll „bewusst“!

Und hier erkennen wir, welchen Wert das Wort „Bewusstsein“ haben kann, wenn man versucht, sich Vorgänge und Verhaltensweisen einmal (zur Abwechslung) logisch und nicht von einem Bildungsstand aus zu erklären. An dieser Stelle sei unbedingt noch angemerkt, daß es heutzutage, aufgrund der, völlig aus der Kontrolle der Vernunft geratenen, Weltpolitik gefährlich geworden ist, ein ausgewogenes, gesundes Denken auf alles anzuwenden, das einem zu begegnen beliebt. Der Eisberg hat sich kritisch verformt, denn das Klima ist unerträglich geworden.

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

31. Jul 2019

Bald gibt's gar keinen Eisberg mehr:
Der Klimawandel lohnt sich! Schwer ...

LG Axel

31. Jul 2019

Das werden wir dann auch genießen -
mit einem guten Schlechtgewissen

LG Alf