Das Kreuz

von René Oberholzer
Mitglied

Sie strickt, seit sie 21 geworden ist. Als sie heiratete, strickte sie Socken und Jacken für die Kinder. "Das ist schön", sagten alle. Dann begann sie Kleider zu stricken für die Stühle und Tische, für den Kasten, das Bett und den Fernseher. Und dann strickte sie ein Kleid für das Holzkreuz an der Wand. Das hat den Dorfpfarrer verwundert. Sie hat ihm darauf gesagt, dass Jesus Christus jetzt im Winter nicht mehr frieren muss.

© René Oberholzer

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von René Oberholzer online lesen