Der Finger

Bild von René Oberholzer
Mitglied

Gestern stiess ein Finger beim Nasenbohren auf eine Kruste, die er unbedingt als Beute mitnehmen wollte, schliesslich ist ein Finger, der nicht ab und zu etwas unerkannt mitnimmt, kein richtiger Finger. Daher kommt das Sprichwort: Das ist aber ein schlimmer Finger. Kaum hatte der Finger die Schleimkruste aus der Nase gezogen, zeigte er sie allen vorbeigehenden Augen. Aber die Augen wandten sich ab. Unbeeindruckt ging er nach Hause und legte die Schleimkruste auf ein Gestell. Dann schrieb er ein Schildchen mit der Aufschrift: Mittwoch, 12. Dezember, 15 Uhr, kalter und trockener Wintertag, Länge: 4 cm.

Morgen wird sich der Finger wieder in die Nase bohren. Sie ist seit drei Wochen völlig verstopft. Viele Augen werden an der Vernissage zur ersten Ausstellung des Fingers zugegen sein.

© René Oberholzer

Mehr von René Oberholzer lesen

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise