Verborgene Schönheit

Bild von Anita Zöhrer
Mitglied

Der Lärm der Flugzeuge und Autos dröhnt zu mir. Umringt von der Stadt sitze ich im Park; dem vermutlich schon bald letzten Stück Land hier in der Umgebung. Vögel zwitschern. Fische schwimmen im Teich. Zweige einer Trauerweide streichen im Wind über das Wasser. Ein Meer von Blumen bedeckt die Erde – keinen Kilometer von mir entfernt sind es riesige Betonblöcke.
Getrieben von der Gier nach materiellem Gewinn betreibt der Mensch Machtmissbrauch, indem er den Pflanzen und den Tieren ihren Lebensraum stiehlt. Geschöpfe, die sich nicht wehren können, sind leicht in die Enge zu treiben. Ob es den Verantwortlichen bewusst ist, was sie tun?

Interne Verweise