Wasser kochen leicht gemacht

Bild von Anita Zöhrer
Mitglied

Die einfachste und unspektakulärste Methode, Wasser zu kochen, ist es in einem Wasserkocher zu kochen. Dafür muss man lediglich Wasser in den Kocher geben, bei einigen Modellen die Temperatur einstellen und den Startknopf drücken. Den Rest erledigt der Kocher von selbst.

Wenn er fertig ist, gibt er einen Ton von sich. Man kann somit unbesorgt sich in der Zwischenzeit anderen Dingen widmen.

Der Siedepunkt des Wassers liegt bei 100 Grad Celsius - hat es diesen erreicht, so kocht es.

Kocht man Wasser in einem Kochtopf, so wird die Angelegenheit umständlicher als in einem Wasserkocher. Neben dem Topf benötigt man außerdem einen Herd. Ob einen E-Herd, eine Gasplatte oder sonstiges spielt dabei keine Rolle. Bei einem Wasserkocher jedoch ist lediglich eine funktionierende Steckdose vonnöten. Dank diesem kann man sich somit auch heißes Wasser für z.B. heißen Tee oder heißen Kaffee zubereiten, wenn man nicht die Möglichkeit hat, einen Herd welcher Art auch immer zu verwenden, man jedoch sehr wohl eine Steckdose in der Nähe hat.

Noch dazu ist beim Wasserkochen in einem Kochtopf ein zum Topf passender Deckel ratsam, da das Wasser dadurch schneller kocht und man Zeit und Energie spart als ohne Deckel. Auch verursacht es mehr Arbeitsaufwand, Wasser in einem Topf als in einem Wasserkocher zu kochen. Beim Wasserkocher muss man nicht darauf Acht geben, dass das Wasser überkocht, beim Topf hingegen schon. Vergisst man das Wasser beim Topf, kocht es entweder über oder es verdunstet. Vergisst man es beim Wasserkocher, wird es höchstens wieder kalt.

Ein großer Vorteil gegenüber dem Kochtopf ist ebenso, dass das Wasser wesentlich schneller erhitzt wird. Hat man es eilig und will man trotzdem nicht auf frischen, heißen Kaffee und Tee verzichten, so ist der Wasserkocher dem Topf vorzuziehen.

Natürlich kann es aber auch Situationen geben, in denen man trotz sonst funktionierender Steckdose auf den Wasserkocher verzichten muss. Wenn z.B. der Strom ausfällt oder der Kocher einen Defekt hat. Schwierigkeiten kann er ebenso bereiten, wenn er einen Deckel besitzt, der schwer zu öffnen ist.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

27. Apr 2021

Skizziere mir so heißt der Plan
den Vorgang ohne Wasserhahn
denn alles was ich drüber weiß
ohne Wasser wird nichts heiß
nichts was wäre mir von Nutzen
nicht mal Topf noch Kocher putzen
Wasser, falls es denn präsent
ist verbindend Element
und ist, wobei ich es beschwör
bei Topf und Kocher Hauptakteur
drum wollen wir es auch bemessen
bei dem Vergleich es nicht vergessen

Ein guter Rat soviel ich weiß
macht jeder zuviel Wasser heiß
die Lösung dann, ich würds notieren
die Reste einfach einzufrieren
denn heißes Wasser in der Eile
braucht man immer
letzte Zeile

:-)