Unsere 50x70 cm Literatur-Kunstdrucke sind nun auf Etsy verfügbar. Für Schulen, Bibliotheken, als Geschenk oder für die eigenen vier Wände. Jetzt anschauen

Wo liegt Gedanken?

Bild von Alf Glocker
Bibliothek

Wo liegt Gedanken?

Stör mich jetzt nicht, ich bin gerade in Gedanken, sage ich. Aber wo soll das sein? ich glaube es liegt mitten im Fantasieland. Es ist die älteste Kulturstadt der Welt, mit einer, noch nie erhalten gewesenen Ringmauer. Ihr zentraler Aussichtsturm ist unsichtbar, aber 3 Kilometer hoch. Von hier aus kann man jeden vorstellbaren Punkt des Universums überblicken.

Die Stadt ist unendlich groß, aber alle ihre Marktplätze sind im Nu erreicht! Wenn du mich besuchen willst, dann darfst du nicht über Dödelsdorf oder Brummelshausen fahren, gehen oder fliegen, denn mein Aufenthaltsort ist zwar unbeschreiblich, auf keiner Karte zu finden, doch stets überall vorhanden, falls man grade in Gedanken ist.

Ob du dich in der Serengeti, ob in New York, in Sibirien, in London, in den Outbacks, oder in Paris befindest, du wirst auf inoffizielle Wege stoßen, die zu mir führen. Ich warte auf dich!

Wenn du ankommst, wird für uns immer nur „Geisterstunde“ sein. Wer keinen Geist hat, der wird hier nicht zu finden sein, weil er nicht auf Gedanken kommt.

Sobald du da bist beschrieben wir uns gegenseitig neue Wege im Fantasieland – wir machen Ausflüge! Überall, wo wir ankommen, sind wir uns willkommen. Aber wir müssen aufpassen, da uns die Leute von außerhalb zu steinigen versuchen.

Wir hören, wie die gewaltigen Gebisse aus den umliegenden Zoos zuschnappen, aber wir weichen geschickt ihren Zähnen aus!

In gewisser Weise könnten wir nun sagen: wir sind ein Team! Lieben wir uns? Vielleicht – so, wie man den Nächsten liebt, oder eine Blume, oder einen Tag, eine Nacht, wie einen Zustand eben, den man gerne erlebt. So erreichen wir augenblicklich das Glück!

Je mehr Leute in Gedanken anzutreffen sind, desto eher erreichen wir unsere Ziele, desto gefahrloser können wir uns bewegen, desto schöner werden die genießbaren Zustände sein, desto weiter die Aussicht. Und auch die gegenseitige Achtung voreinander wird sicher sein, wie eine imaginäre Ringmauer!

Sollten wir eines Tages genug, und den Steinigungsversuchen, wie auch den Gebissen, entgangen sein, dann verschicken wir immer mehr Ansichtskarten – solche, wie ich gerade eine verschickt habe, auf denen wir nachvollziehbar erklären, wie und warum sich in Gedanken die älteste Kulturstadt der Welt befindet. Sie ist die glänzende Metropole von Fantasieland!

Digitale Kunst
Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Interne Verweise

Kommentare

26. Jul 2015

Solch Ansicht hat schon schön Gewicht!
(Weshalb von Ansichtskarten man spricht...)

LG Axel

27. Jul 2015

So ist es! Verschicken wir also weiter...

LG Alf