Wahlkämpfer/-innen müssen Sachaussagen vermeiden

von Hippocampus Denkfabrik
Mitglied

Sachliche Festlegungen (Inhalte) im Wahlkampf sind gefährlich, denn die Ansichten des Wahlvolkes sind zu unterschiedlich. Angenommen beim Thema A sind 50% dagegen und 50% dafür und beim Thema B ist es ähnlich, dann hat die Partei, die sich zu den zwei Themen A und B konkret äußert, nur noch 25% der Stimmen, und so weiter. (Ich vereinfache hier natürlich)