Spielen ...

von Soléa P.
Mitglied

Mädchen spielen mit Puppen –
Jungs spielen mit Bauklötzen –
Präsident Trump mit dem Frieden ...

Quelle: Pixapay, verändert durch mich.

Kommentare

06. Dez 2017

Mit Puppen hat der früher auch gespielt, Schätzchen. Da war der schon ziemlich groß, was das Alter anbelangt.

Liebe Grüße und nochmals Dank für deinen Hinweis,
Annelie

06. Dez 2017

Er wäre besser dabei geblieben ...!

Gerne, gerne, meine Liebe :-)
Gute Nacht
Soléa

07. Dez 2017

Selbst hat sich Trump vorm Krieg gedrückt -
Papa das Scheckbuch schnell gezückt ...

LG Axel

07. Dez 2017

Ja, sein alter Herr hat ihn "gesponsert" -
Das Er über diese "Tat" selbst nicht mal stolpert ...

Liebe Grüße
Soléa

07. Dez 2017

Mädchen spielen mit Puppen, um sich auf ihre spätere Aufgabe als Mutter vorzubereiten, so hieß es früher. Das ist überholt. Mädchen sind längst auch an technischem Spielzeug interessiert, werden Ingenieurinnen und Ärztinnen, und Jungen spielen mit Puppen und ignorieren ihre weiblichen Anteile nicht mehr. Das ist gut so. Nur KRIEGSSPIELZEUG sollte verboten werden ...für Mädchen und Jungen ...
Liebe Grüße - Marie

07. Dez 2017

"Nur KRIEGSSPIELZEUG sollte verboten werden ...für Mädchen und Jungen ..." das wird schwer, glaube ich, liebe Marie. Wenn die ganzen Ballerspiele vom Markt kommen, dann werden die Hersteller dieser Spiele und Konsolen heulen wie die Hunde, und die Kids andere Wege finden... Auf Smartphone und Computern, die heute fast jedes Kind (wie ich meine viel zu früh) hat, lassen sich kostenlose Kriegsspiel herunterladen und wenn man selbst keins/keinen hat, dann doch Freund oder Freundin. Das Mädchen-Frauen in "Männerberufe "gehen, finde ich klasse! Nur die Löhne/Gehälter müssten noch 1zu1 gezahlt werden... doch ein Anfang scheint gemacht.

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend
Soléa

07. Dez 2017

Liebe Soléa, auch diese Kriegsspiele auf Smartphone und Computern müssten verboten werden. Und ob die Hersteller deswegen jammern oder nicht, sollte allen egal sein. Wer damit sein Geld verdient, ist nicht koscher und muss sich eben etwas Vernünftigeres einfallen lassen. Das verlangen allein schon Ethik und Gewissen.

Liebe Grüße,
Annelie

07. Dez 2017

Das stimmt alles, liebe Annelie, aber die (enorme) Nachfrage bestimmt wie immer den Markt. Und so lange fleißig gekauft oder runtergeladen wird und für solche Spiele gesetzlich nicht der Riegel vorgeschoben wird, freuen sich Hersteller und Nutzer. Ethik und Gewissen spielen doch schon lange keine Rolle mehr, das sieht man an Amerika. Ein bewaffneter Mann ist dort ein freier Mann... egal wie viele Toten schon dadurch gezählt wurden ... Politiker und Lobbyisten treiben das ganze noch voran. Das ist, wie selbstverständlich, Kriegsspielzeug der "Großen".

Liebe Grüße
Soléa