Sprüche ohne Zuordnung ✓ ungeordnet, aber lesenswert

neue Sprüche ohne Zuordnung
von Charlotte van der Mele
von Charlotte van der Mele
von Charlotte van der Mele
die schönsten Sprüche ohne Zuordnung
von marie mehrfeld
von Yvonne Zoll
von Volker Harmgardt
von marie mehrfeld
Mitglied

Die galligen Worte hüte ich,
bewege sie hin und her,

von Yvonne Zoll
Mitglied

Rein glitzernd durch Gefäße
ädert aus sandig Glück gehäufte…

von Volker Harmgardt
Mitglied

"Wenn Bücher den Herbst nicht überleben,
werden sie eilig zu…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Schwermut versteigert
Verträumte wie Nebel
Im…

von Soléa P.
Mitglied

Man braucht nicht viel … vom anderen, wenn's echt ist –
und…

von marie mehrfeld
Mitglied

wenn ich nun sage, ganz ohne Kühle, wenn ich es wage, das, was ich…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

„Es bleibt mir nichts erspart,
selbst das Licht des Tages…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Es bedarf nur eines Funken,
um die Welt zu bewegen

von Ella Sander
Mitglied

Wenn du auf einen Menschen triffst, der
weniger weiß als du…

von Enrico Buchta
Mitglied

Das Gegenteil von Angst ist nicht Mut
Das Gegenteil von…

von Annelie Kelch
Mitglied

"Zum allerletzten Mal:
Wenn dieser gelbe Hund da drüben…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Es sind nur knappe Siege, die man gegen die Zeit erringen kann:…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Sonne und Mond
Ihr unerschütterlichen Wächter
Über…

von Enrico Buchta
Mitglied

Euch allen hier nen guten Rusch ins neue Jahr
egal wie's…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

"Das sollten Sie besser vergessen", so lautete einst der…

von Daniel Büttrich
Mitglied

Gute Menschen

Manchen sagt man, sie seien gute Menschen.…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ein Schnupfen blockt die
Nebenhöhlen, der Kopfdruck

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Wäre nur an einem Tag im Jahr
Muttertag
dann könne man…

von Annelie Kelch
Mitglied

Groß ist, wer am Dasein wächst, obwohl es ihm Knüppel zwischen die…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Schmetterling
Du zärtlich leiser Gast auf Zeit

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Ungeachtet einem Morast gefährlicher Leidenschaften

von marie mehrfeld
Mitglied

Ich betrachte mir dein betrübtes Gesicht,
du gibst…

von Ella Sander
Mitglied

Der Moment,
wenn Du erkennst,
es gibt keine Zahnfee,…

von Soléa P.
Mitglied

Nüchtern betrachtet, ist die Welt besoffen besser …

von Susan Melville
Mitglied

Wohl dem, dessen Weitsicht wunderlich vermessen
denen…

von Susanna Ka
Mitglied

Sehnsucht
ist die Sucht, sich zu sehnen,
wenn dich die…

von Jana Scheumann
Mitglied

Dein Lachen ist so kunterbunt
kein Platz für schwarzweiß…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Diese Erinnerungen an unsere Jugendträume
Sind wie…

von Annelie Kelch
Mitglied

"Na, Herr Sauertann? In meiner Krone nisten heuer ..."

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Im Lichtkegel
eine Fratze, die sich
im Spiegel bricht…

...
von Martha lds
Mitglied

Schneeflocken
fielen aus meinen Augen,
kurz nachdem…

von Soléa P.
Mitglied

Mädchen spielen mit Puppen –
Jungs spielen mit Bauklötzen –…

von Ephraim Kolczynski
Mitglied

Der Zorn hat jedes seiner Worte ausgesprochen, nur die Liebe…

von Sascha Grosser
Mitglied

Eine Tür,
entdeckt im Nirgendwo.
Bin hindurch gegangen…

von Sascha El Farra
Mitglied

Wir können glauben was wir wollen
so lange wir das glauben…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Du stille Kraft der Veränderung
Kannst mancher Wut frostige…

von Jana Scheumann
Mitglied

Der Weg zur Weisheit ist eine Einbahnstraße....

Sie wächst…

von Willi Grigor
Mitglied

"Da ist ein Winkender im Meer,
ein Ertrinkender, er winkt…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Wie ungerecht ist doch
die Gerechtigkeit.
Ich habe ihr…

von Soléa P.
Mitglied

Ich sehe Gesichter und mein Herz beginnt zu strahlen –

von Daniel Büttrich
Mitglied

Der Versuch, die Angst zu überwinden, ist eine große und würdige…

von Soléa P.
Mitglied

Ein Wort für – bedingungslose Liebe – Halt – Vertrauen – Trost –…

von Susan Melville
Mitglied

Da dachte der Dichter doch damals daran,

dass Dramen die…

von Enrico Buchta
Mitglied

Egal welche zwischenmenschlichen Schwierigkeiten bestehen, ob…

von Eva Klingler
Mitglied

Situationen drehten sich um als die einseitige Sicht überwunden.…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Geflügelte Phantasie
ist alles, was du brauchst,
ich…

von An Moon
Mitglied

Auch wenn ich glaube zu wissen, weiss ich, dass Glauben kein…

von Soléa P.
Mitglied

Wären Frauen körperlich so stark wie Männer –
es gäbe keine…

von Martha lds
Mitglied

... und während ich
auf Deinen Kuss warte,
schreibe…

von Regina Bäcker
Mitglied

Manche Geschäftsbetriebe sind wie ein Theaterstück, wunderbar von…

von Karin Steuck
Mitglied

Das Leben zu feiern
braucht nicht drei Tage nur.

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Im Spiel der Literatur Kultur
Bewahre Dir die Poesie Natur…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Müde vom Leben?!
Ich stehe im Abseits,
im Vakuum.…

von Soléa P.
Mitglied

Einen Freund zu ehren – ist leicht.
Einen Gegner zu ehren –…

von Annelie Kelch
Mitglied

Jetzt ist er endlich da (s. bitte weiter unten):
Der…

von Soléa P.
Mitglied

Der aktuell reichste Mensch der Welt -
Kam und kommt auch…

von Soléa P.
Mitglied

Wer eine Möwe hat –
Hat noch lange keinen Vogel …

von Annelie Kelch
Mitglied

" ... und schräg gegenüber wohnt Buh-buh, Marie-Luise;
er…

von Yvonne Zoll
Mitglied

erschüttert die Metapher
auf wankendem Grund
im…

von Susan Melville
Mitglied

Wie weiche Wattebäusche
wiegt warmes Wellenlicht,
wär…

von Marcel Strömer
Mitglied

Der Augenaufschlag der Nacht sind die funkelnden Sterne

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Die Gier ist wie ein Tier,
wie ein Hund bepinkelt,

von Annelie Kelch
Mitglied

Das Größte in einem totalitären Staat sind seine unerschrockenen,…

von Elmar Vogel
Mitglied

Als ich geboren wurde
erwachte die Welt.

Sie schließt…

von Karin Steuck
Mitglied

Kein Geschenk kann die Feindseeligkeit gegenüber anderen fremden…

von Willi Grigor
Mitglied

Die Kugel folgt nur einer Richtung:
Die, die der Schütze ihr…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Die Zeit stiehlt mir
meine Jugend,
und das Leben…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

poesie ist die fortsetzung der verzweiflung mit anderen mitteln.…

von Kant Arte
Mitglied

EINE KONSTITUTIONELLE ANALYSE

Schauspieler benutzen die…

von Mia in Farbe
Mitglied

Du redest von Vertrauen
aber brichst es.
Du redest von…

...
von Martha lds
Mitglied

Einmal nur,
ist es Südwind auf den Lippen.
Einmal nur…

von Annelie Kelch
Mitglied

"Sieh an, der Frühling
lässt sich sogar auf
den ollen…

Seiten