Die nackte Wahrheit

von Thomas Möginger
Mitglied

Der Aphoristiker ist der geistige Exhibitionist
unter den Denkern -
in kurzer Ausdrucksweise stellt er
die nackte Wahrheit zur Schau.

Wortgefechte -
Kollateralschäden der Wahrheit.

Die Wahrheit muss man sich leisten können -
die Lüge geht auf Kosten anderer.

Unterm Strich sind Halbwahrheiten
nur Bruchstücke geteilter Lügen.

Ein Sack voll vorgekauter Lügen
schluckt sich immer noch leichter,
als ein trockenes Körnchen Wahrheit.

Hass metastasiert aus dem Geschwür der Lüge.

Die Wahrheit lässt nur einen Wunsch offen:
Sie nie erkannt zu haben.

In Wirklichkeit ist die Wahrheit nur
eine subjektive Empfindung
sich objektiv genug selbst belogen zu haben.

Die nackte Wahrheit ist die Obszönität
der gesitteten Gesellschaft.

Die Wahrheit
ist die Freiheit der Seele.

Im Paradies wuchs die Frucht der Lüge
am Stamm der Wahrheit.

Im rechten Licht
rückt die Wahrheit immer aus dem Fokus.

Innerhalb der Komfortzone
fühlt sich jede Wahrheit unbequem an.

Aus brüchigen Wahrheiten
lässt sich der geringste Profit schlagen.

Die bittere Wahrheit:
Manchmal muss man in den sauren Apfel beißen,
wenn man sich das Leben versüßen möchte.

Veröffentlicht / Quelle: 
eBook "Angespitzter Stumpfsinn und andere Doppeldeutigkeiten"
Die nackte Wahrheit (TM)

Buchempfehlung:

Mehr von Thomas Möginger online lesen