Wahrheit ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

neue
von Franz Kafka
von Katharina Dotzki
von ulli nass
die schönsten
Beitrag 1 - 34 von insgesamt 34 Texten in dieser Kategorie
von Franz Kafka

Es gibt Fragen, über die wir nicht hinwegkommen könnten, wenn wir nicht von Natur aus von ihnen befreit wären.

von Friedrich Nietzsche

Der Wahrheit dienen wenige in Wahrheit, weil nur wenige den reinen Willen haben gerecht zu sein und selbst von diesen wieder die wenigsten die Kraft, gerecht sein zu können.

von Willi Grigor

Die Kugel folgt nur einer Richtung:
Die, die der Schütze ihr gegeben!
Den Auftrag kennt sie: Die Vernichtung!
Trifft sie ihr Ziel, dann stirbt ein Leben.

von Katharina Dotzki

Genieße „diesen“ Augenblick, denn Du weißt nicht
wie schnell etwas sein Ende nehmen kann.

von Elise Renoir

Einst, da lebte ich am See und sagte
»Jeder Tag, den ich nicht am See verbracht habe, ist ein ungelebter Tag«
Nun, ich lebe stets am See, doch sage
»Jeder Tag, den ich nicht mit Schreiben verbracht habe, ist ein ungelebter Tag…

von Willi Grigor

Wenn Kinder eine Kindheit hatten,
die sie im Alter nennen "Glück",
dann können dunkle Lebensschatten
nicht trüben ihren Blick zurück.

von Katharina Dotzki

Eine große Schwäche ist, dass man viel zu sehr nachdenkt, anstatt einfach mal zu machen!

von Petra M. Jansen

"Die Wahrheit scherzt nicht. Sie schmerzt."

von ulli nass

Es gehört zum Wesen der sprichwörtlichen 'Scheuklappen' , daß man die eigenen
meist nicht erkennt.

von J.W. Waldeck

Darum erreichen manche nichts im Leben.
Sie müssen Äpfel klauen weil sie es nicht verstehen
eigene Bäume zu säen…

© j.w.waldeck 2018

von Friedrich Nietzsche

Es ist furchtbar, im Meere vor Durst zu sterben. Müsst ihr denn gleich eure Wahrheit so salzen, dass sie nicht einmal mehr - den Durst löscht?

von Franz Kafka

»Ein Glaube wie ein Fallbeil, so schwer, so leicht.«

von Willi Grigor

Ein Zahnrad, das ins andre greift,
gibt weiter seine Kraft.

Ein Mensch, der diesen Dreh begriff,
gab lächelnd mir die Hand.

von Friedrich Nietzsche

Der Wille zur Wahrheit, der uns noch zu manchem Wagnisse verführen wird, jene berühmte Wahrhaftigkeit, von der alle Philosophen bisher mit Ehrerbietung geredet haben: was für Fragen hat dieser Wille zur Wahrheit uns schon vorgelegt! Welche…

von Soléa P.

Alle Kinder der Welt sind glücklich
… wenn sie Glück haben!

von Elise Renoir

Ich kann nicht viel und ich weiß auch nicht viel, doch wenn ich eines weiß, dann dass ich schreiben kann, will und werde. - Elise Renoir

von ulli nass

" (Selbst-)Zweifel verhält sich in seiner Ausprägung in der Regel umgekehrt proportional zum Intellekt".
ulli nass

von Thomas Brod

Es gibt weit weniger Gerechtigkeit als Poesie auf dieser Welt, da ändern auch die schönsten Worte nichts daran.

von Friedrich Nietzsche

„Wie könnte Etwas aus seinem Gegensatz entstehn? Zum Beispiel die Wahrheit aus dem Irrthume? Oder der Wille zur Wahrheit aus dem Willen zur Täuschung? Oder die selbstlose Handlung aus dem Eigennutze? Oder das reine sonnenhafte Schauen des Weisen…

von Thomas Möginger

Der Aphoristiker ist der geistige Exhibitionist
unter den Denkern -
in kurzer Ausdrucksweise stellt er
die nackte Wahrheit zur Schau.

Wortgefechte -
Kollateralschäden der Wahrheit.

Die Wahrheit muss man sich…

von Marc R

Einsamkeit ist der einzige Freund,den du hast....
....wenn alle Anderen dich verlassen haben!!!

von Michael Dahm

Nur der wahre Gedanke durchbricht die empathische Schranke ...

von ulli nass

" Gott und Vaterland sind ein unschlagbares Team;bei Unterdrückung und Blutvergießen brechen sie alle Rekorde. "

von Ekkehard Walter

Kinder und Narren offenbaren uns oftmals eine Wahrheit, die uns ohne sie verschlossen bleibt.

von Marcel Strömer

Wer es nötig hat nach unten zu treten, schwimmt meist wohlgesonnen voll in seiner eigenen Scheisse!

von Horst Bulla

„Die Wahrheit ist letztendlich das Einzige was überbleibt, wenn alles andere unter den Lügen zusammenbricht."

von Marc R

Wenn ich eine Kugel wär....
...bräucht´ ich keinen Rollschuh mehr!

von Mark Read

Es ist, erschreckend wie wenige Menschen, wissen wo im Satz, das Komma hingehört und, wo nicht.

von Marc R

Ein lustloser Mensch ist bereits tot!

von Horst Bulla

Wenn es nur Schwarz und Weiß geben würde - dann könnte uns das Bunte und Glänzende nicht mehr blenden - unseren Verstand mit seinem Glanz und seiner Farbe nicht mehr trügen.

von Marc R

Stehst du hinter der Tür...
...kann man dich davor nicht sehen!

von Horst Bulla

Die Stunde der Wahrheit, geht oft einher mit der Stunde der Abrechnung.

von Alexander Paukner

Der Frieden benennt sich nicht in Gründen, vielmehr wird sein die Freiheit sein.

von Horst Bulla

Die Macht der Wahrheit und der ungeschönten, aufrichtigen Worte, ist von Herrschern weltweit gefürchtet! - Denn sie kann ganze Diktaturen, Könige, Kaiser, Kanzler, Präsidenten, Minister und Regierungen stürzen.

© Horst Bulla

Neue Bilder

Bild zeigt Franz Kafka und Zitat Ein Glaube wie ein Fallbeil, so schwer, so leicht
Bild zum Friedrich Nietzsche Aphorismus
Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Der Wahrheit dienen wenige in Wahrheit