Sehnsucht

von ulli nass
Mitglied

Die Sehnsucht nach Unsterblichkeit ist ein kindlicher Reflex auf die Erkenntnis unserer überschaubaren Ressource an Lebenszeit.

Interne Verweise

Kommentare

20. Jul 2018

Hallo Ulli,
eigentlich bin ich eine Anhängerin der Reinkarnationslehre.
Aber warum?
Oft frage ich mich dasselbe wie du thematisch hier behandelst: Hat der Mensch übersteigerte Vorstellungen von sich selbst? Warum sollten gerade wir Menschen gesegnet sein mit mehreren Versuchen um zu wachsen und zu werden?
Weil wir so "toll" sind?
Weil wir es "wert" sind?
(Oder glauben wir einfach an das Fortdauern der Seele, weil wir es WOLLEN, weil die "überschaubaren Ressource an Lebenszeit" ( wie du so toll formuliert hast) uns Unbehagen bereitet?

Nein, ich glaube an ein Fortdauern der Seele über den irdischen Tod hinaus, weil der Mensch "dumm" ist. Weil der Mensch grausamer ist als jedes Tier. Und weil der Mensch höchst verantwortungslos mit seinem eigenen Planeten und seinen eigenen Mitmenschen umgeht. DESWEGEN braucht er eine fortdauernde Seele, um sich zu entwickeln und Einsichten zu gewinnen und diese (dank erneuter Fleischwerdung) umzusetzen.
Unsterblichkeit... Egal ob man an Reinkarnation glaubt oder an die bloße Unsterblichkeit der Seele: Ob es wirklich bloß der Wunsch nach "Großem" ist? Es gibt ein Leben nach der Geburt. Warum nicht ein Leben nach dem Tod?
Wie du siehst, entfacht dein kurz und bündiges Werk einen intensiven inneren Dialog...

lG
Anouk

20. Jul 2018

Hi Anouk,

danke für den ausführlichen Kommentar.
Ich respektiere deine Meinung,kann sie aber nicht teilen.
Wir kommen aus dem Nichts und gehen ins Nichts. So what ?
Machst du dir Gedanken über die Ewigkeiten in denen du nicht existiert hast ?
Da ist kein Unterschied zu den Äonen in denen du nicht mehr da sein wirst.

Ein Leben, eine Chance, etwas Gutes daraus zu machen.Alles Übrige halte ich für
intellektuelle Unredlichkeit.
liebe Grüsse
ulli

20. Jul 2018

Womöglich ist es so ! Und wenn nicht... schadet es nicht es zu leben als ob ;)

LG Eva

21. Jul 2018

Das Nichts ist für Alles die einfachste Erklärung -
pflegen wir sie, in höchster Verehrung...

LG Alf

Neuen Kommentar schreiben