Armut ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Rainer Maria Rilke
neue
von Rainer Maria Rilke
von Horst Bulla
von Alfred Mertens
die schönsten
von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

»Wenn arme Leute nachdenken, soll man sie nicht stören.«

von Horst Bulla
Mitglied

Die Anhäufung von Reichtum produziert Armut.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Ehrlichkeit und Bescheidenheit, sind die besten Voraussetzungen, arm zu bleiben.

© Horst Bulla

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Der Jlaube Berje oft vasetzt?!
Is denn der Jlaube pleite jetzt?!

von Dieter Strametz
Mitglied

Habt nicht zu viel Erbarmen
mit den angeblich Armen
auch die Reichen und ihre Erben
werden am Ende sterben

von Horst Bulla
Mitglied

Armut ist keine Schande. Beim Reichtum habe ich aber so meine Bedenken?

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Armut macht Diebe.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Tafeln, Suppenküchen, Kleiderkammern, Soziale Kaufhäuser, Obdachlosigkeit, Armutsrentner, Kinderarmut, Kriminalität, Prostitution, Drogen und Gewalt sind Zeugnisse der Not und der Armut im eigenen Land.

von Horst Bulla
Mitglied

Diebe werden in den Hütten der Not und der Armut geboren.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Deutschland, Europa und die Welt braucht einen neuen Robin Hood oder noch besser währen tausende und abertausende Robin Hoods.

von Alf Glocker
Mitglied

Eine stabile Selbstsicherheit ist nur ein Mangel an Flexibilität.

von Horst Bulla
Mitglied

Die Armut ist dort zu Haus, wo der Reichtum regiert.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Der Reichtum der Wenigen, ist nur möglich durch die Armut der Vielen. Wir alle lassen die Armut zu, in dem wir weiterhin wegsehen, tolerieren und schweigen.

von Horst Bulla
Mitglied

Menschenliebe, Barmherzigkeit, Bescheidenheit, Selbstlosigkeit, Ehrlichkeit und Uneigennützigkeit, sind die sichersten Wege arm zu bleiben.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Armut bekämpfen! Wer die Armut bekämpfen will - muss zuerst die Profit-, Hab- und Machtgier, den Egoismus, die Eigensucht und die Anhäufung von Reichtum bekämpfen.

© Horst Bulla

von Horst Bulla
Mitglied

Wer zu viel Geld hat, weiß nicht was er damit machen soll! - Wer zu wenig Geld hat, weiß nicht wo er es her nehmen soll?

von Alf Glocker
Mitglied

Geschäftssinn ist eine Vorstufe der Intelligenz.

von Horst Bulla
Mitglied

Wer die Armut bekämpfen will, muss zuerst den Reichtum, die Habgier, den Egoismus und die Eigensucht bekämpfen.

von Horst Bulla
Mitglied

Reichtum produziert Armut, Hunger, Not, Leid, Elend, Kriminalität, Krieg, Tod und Zerstörung von Mensch, Tier, Natur, Klima, Umwelt und Lebensräume.

von Horst Bulla
Mitglied

„Desto größer das Schloss und der Besitz des Königs ist, um zu ärmer ist das Volk, das für seinen Besitz blutig bezahlen muss!" - Das gilt heute auch für Eliten, Banken, Konzerne und Staatsoberhäupter. - Aus dem großen Topf kann man nur noch mehr…

von Horst Bulla
Mitglied

Wer die Armut bekämpfen will, muss zuerst den Reichtum bekämpfen.