Anett Yvonne Heinisch

Bild von Anett Yvonne Heinisch

zur Person

Ich liebe meine Muttersprache. Mein Schreiben begann, als ich aller Worte Sinn (be)greifen und deren Wirkung (v)erfassen konnte. Mein Lehrer war und ist der große Zirkus des Lebens. Ich bin nicht wirklich eine Textartistin, aber ich jongliere gerne, ohne Netz und doppeltem Boden, mit Worten und lasse die Buchstaben tanzen. Ganz federleicht oder auch tränenschwer kommen meine Zeilen daher.... ...und Ihr seid mein Publikum... Ich danke Euch dafür... :o)

Zuletzt hinzugefügt

Was?!...

Die Decke liegt auf deinem Kopf
erbarmungslos und schwer
Die Einsamkeit packt dich…

Was deine Wege pflastert

Was deine Wege pflastert
ist nicht nur kalter Stein und Teer
Ist nicht nur grau und…

Jahre

Die Jahre ziehen still ins Land
begleitet von vier Jahreszeiten
ich hab der Zeit(en…

Eine Sommernacht

Der Abend senkt mit gleißend Licht
sich über Seele und Natur
schwach scheint noch…

Sonnenuntergang

Feuerfarben
hängt die Sonne
am Rande der Erde
Glühend
sinkt sie in des…

Mitglied