Ich reise ab! – Ich auch!

von Axel C. Englert
Mitglied

„UNGLÜCK“! Ich hatte reserviert!
Ein DOPPELZIMMER ist notiert?!
Das hatte ich gar nicht bestellt?!
Scheinbar spinnt die ganze Welt ...

Sie sehen doch! ICH bin ALLEIN!
ICH will (m)ein EINZELZIMMER! Klein!
Bin ich ONKEL DAGOBERT?!
So viel ist keine Bude wert ...

Ich sollte aufhören zu toben –
Mein PARTNER wäre längst schon oben?!
WER sollte denn DER Partner sein?!
„EIN Unglück kommt selten ALLEIN“?!

[Leider stimmt dieser dumme Spruch:
Der Heini SCHNARCHT! Der reinste Fluch ...]

Buchempfehlung:

212 Seiten / Taschenbuch
EUR 11,50
258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Feb 2018

Hallo Axel!
Hoffentlich passiert die Geschicht'
mir beim Besuch in Leipzig nicht.

Es grüßt dich ein lachender Ekki

01. Feb 2018

Ein Unglück kommt selten allein,
denn es kann nicht allein sein,
liebt das gesellige Leben,
so wie es kam eben.
LG, Sabrina

01. Feb 2018

ICH bleib vom Unglück ja VERSchont -
Weil bei mir Bertha Krause wohnt ...

LG Axel

01. Feb 2018

Wenn Heinis schnarchen, muss man fluchen -
und sich 'nen neuen Partner suchen.
Doch auch die Krause schnarcht wohl, aber wie -
Da schläft man man besser neben einem Vieh.

LG Annelie

01. Feb 2018

Ein Vieh kommt zu mir nie ins Haus!
(Das reißt vor meinem Dreck gleich aus ...)

LG Axel

01. Feb 2018

Köstlich!
Das Unglück hat eine Marotte:
Kommt nie allein, stets in der Rotte.
Es liebt, wie Terrier und Pudel,
das Leben im Rudel.

01. Feb 2018

Ein Unglück kommt selten allein -
Außer man hat auch mal "Schwein" ...

Liebe Grüße
Soléa

01. Feb 2018

Mir kommt kein Schwein in mein Haus!
(Die reißen vor dem Dreck gleich aus ...)

LG Axel

02. Feb 2018

nimm einen Schnarcher mit zu dir
und laut ist jetzt dein Stadtquartier...

LG Alf

Neuen Kommentar schreiben