Nichts verzeihen!

von Alf Glocker
Mitglied

Alte Drachen kleben an den Stühlen!
Man kriegt sie nicht mehr weg …
Sie malen mehr als Gottes Mühlen,
das ist für sie ein Privileg!

Auch wenn sie „liebe Engel“ heißen,
sind sie so böse wie die Pest –
wobei sie sich auch noch festbeißen,
wenn man sie erst ans Ruder lässt!

Man sollte sie zum Teufel prügeln,
bevor sie noch das Land verderben!
Sich in Regentschaft einzuigeln –
schlägt alles in ganz kleine Scherben …

Und wenn sie dann in ihren Höhlen
verrottet sind, ist es zu spät!
Sie wollten uns nur alles stehlen –
sie wissen leider, wie das geht!

Das arme Volk steht dumm daneben,
denn Drachen können Feuer speien …
Ja, sie vergiften unser Leben.
Man sollte ihnen nichts verzeihen!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webs.

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 16,80
[numberofpages] Seiten / Taschenbuch
EUR 14,80
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

01. Aug 2020

Kein Kommentar zum Thema "Drachen"!
(Sonst lässt es Krause wieder krachen ...)

LG Axel

01. Aug 2020

Schönes Gedicht !
Wer zuerst kommt mahlt (Mehl/Mühle) zuerst.
HG Olaf

02. Aug 2020

Ob man verzeiht, oder auch nicht:
ein echter Drache verändert sich nicht …

Liebe Grüße
Soléa