Grandios

von Soléa P.
Mitglied

Wenn irgendwann Flügel sprießen
in höhere Gefilde mache ich mich auf
werde Blick und Friede über Wolken genießen
beobachte segelnd der Sonne Lauf.

Schneebedeckte Gipfel, glitzern und sie funkeln
neu gefundenes Reich, zwischen Himmel und Erd`
Seele berauscht der Kopf betrunken
erblick` rundherum grandioses Schöpferwerk.

Gleite genießend durch Nebelschwaden
sehe ersten Tannenspitz`
Geist und Auge sich satt daran laben
am Waldessrand ein Reh mit Kitz…

Aufwind nimmt mich wieder mit nach oben
im still ruhenden See ich mich betracht`
werd` länger bleiben und verspielt austoben
majestätisches Gefühl, gesellt sich zu aller Pracht...

Soléa
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Soléa P. online lesen