Heimatlos

von Ekkehard Walter
Mitglied

Meine Heimat ist zerstört und verbrannt,
deshalb bin ich daraus weg gerannt.
Machte mich auf zum Weg über das Meer,
nun frägt man mich, wieso ich kam hierher.
Man will mich hier eigentlich nicht haben,
doch will ich mich auch nicht hier laben,
möchte einfach nur in Frieden leben,
könnt' ihr mir keine Heimat geben?

Heimat- da wo ich zur Ruhe kommen kann
Heimat-habe ich sie verloren, fange ich anderswo neu an.

Veröffentlicht / Quelle: 
bisher ohne

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
145 Seiten / Taschenbuch
EUR 8,50
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ekkehard Walter online lesen

Kommentare

03. Jul 2018

Man sollte immer einen neuen Anfang wagen, auch wenn es schwer fällt.
Ich habe auch oft neu angefangen, Ekki, bin eigentlich eine Vagabundin
und habe schon in vielen Städten gelebt. Eigentlich ist das schön. Das hat
selbstverständlich nichts mit Krieg und den Flüchtlingen zu tun. Aber meine
Eltern sind vertrieben worden aus Pommern, d.h. meine Mutter ist mit
meinen Schwestern allein aus Stettin geflüchtet, während mein Vater bereits
in Sibirien in Kriegsgefangenschaft war.

LG Annelie

03. Jul 2018

Ich habe selbst eine Schwiegertochter, die als Siebenbürgin 1989 zusammen mit ihrer Familie geflohen war und mein Großvater war auch jahrelang in sibirischer Kriegsgefangenschaft. Warum nur tun wir so, als ginge uns Flucht und Vertreibung nichts an? Wer ist denn schlussendlich dafür verantwortlich, dass die Menschen in Afrika und anderswo buchstäblich verhungern und verdursten, während wir uns die Bäuche vollschlagen und jeden Tag mehr wegwerfen, als andere essen können?

LG Ekki

03. Jul 2018

Also ich würde nach dem 2. Weltkrieg beispielsweise in ein schönes warmes Land geflohen sein, wenn man mich vertrieben hätte. Komisch, daß das unsere Landsleute nicht gemacht haben...
Für die Muslime gibt es davon 57!! Überall ist es schöner als bei uns - nur die Verpflegung ist halt schlechter, aber dafür ist man ja "Pionier", ein Einwanderer, der aus Nichts Kulturen entwickelt...

LG Alf

05. Jul 2018

Lachanfall bekommen - nach dem Lesen des "alfschen" Kommentars.

LG Annelie

03. Jul 2018

Lieber Alf!
Wir reden und schreiben über Menschen, ansonsten würde ich hier nichts ergänzen.Was Du und andere hier für Probleme seh'n,
sorry, aber dafür hab' ich kein Versteh'n.

LG Ekki

03. Jul 2018

Europa ist nicht an allem schuld -
wir haben viel zu viel Geduld!

LG Alf