Rein und willentlich

von * noé *
Mitglied

Der Gedanke steht, noch lasse ich es reifen.
Ich muss in aller Konsequenz das Ausmaß noch begreifen:

Ich lass euch frei, ihr Seelen meiner Tage,
die egoistisch ich an mich gebunden habe,
Und auch ihr Seelen meiner Nächte:
Ich lass euch frei, weil meine Seele das so möchte.

Ich sprech euch frei davon, im jenseitigen Garten
auf meine Seele, wenn sie kommt, dereinst zu warten.
Die ihr es gut gemeint, in jedem meiner Leben:
Wir sind nicht zwangsvereint, es soll die Freiheit geben!

Und auch mit euch werd ich mich länger nicht behängen,
die ihr mich unterwarft dem Schmerz und Leid und allen bittren Zwängen.
Ob Glück, ob Sorgen, ob Zartheit, ob Gewalten,
so hat es doch gedient, das Leben zu gestalten.

Nun sind wir alle frei und Altlasten verschwunden.
Nur Liebe sei mir rein und willentlich verbunden.

noé/2016

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von * noé * online lesen

Kommentare

04. Mai 2016

"Man" ist gleich leichter unterwegs ...
Danke, liebe Cassandra!