Sommerblick

von Robert K. Staege
Mitglied

Rot siehst du den Klatschmohn steh‘n,
der wie blutend wunde Schwären
blühend leuchtet zwischen Ähren,
als ob Feuerzungen weh‘n.

Leuchtend blitzt, gleich dem Saphir,
strahlend wie vom Himmel her,
wie ein Blick ins tiefe Meer,
Cyanus blau ins Auge Dir.

Und das Herz erfreuet hold,
als erfüllte diesen Platz
eines großen Königs Schatz,
still des Kornes Wellengold.

Geschrieben am 4. Mai 2019

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Robert K. Staege online lesen