Auch Träume gehen spazieren

von Eva Klingler
Mitglied

Du malst schwarz-weiß auf silber.
Die Schafgarbe im gelben Sommerkleid - kein Kontrast.
Manchmal kommt sie, manchmal nicht - jetzt! kann ich schmunzeln.
Schau nicht so ernst - sanft.

Die Bäuerin zeigst du mir zuerst.
Ein schönes Gesicht. Deine Hände verstehen was du siehst
- ich auch.
Dein verträumter? Garten
- auch.

Ich muss wissen ob das echt ist - fragst DU !
Herzschläge.

Nach außen darfst du keine Fehler machen -
Innen ist Spielraum.
Welche Bilder zeigst du mir!

Helle rosa Eibischblüten und Lavendel fühlt sich seidig samtig
- (nur) junge Bienen summen aufgeregt.
Ich hab dich hier noch nie gesehen.
Doch die Frau die du malst?

Erstaunlich - irgendwann findet man dort hin.
Wir reden von dem Eichenhain. Wirklich?
Nein - wir haben uns (nie) gesehen.
Die Magie dieser alten Wesen ist.
Ich weinte - damals.
Gestern.

Interne Verweise

Mehr von Eva Klingler online lesen

Kommentare