dunkle gedanken

von Walter W Hölbling
Mitglied

im dunkeln der gedanken
verbergen schluchten sich
von bitterem asphalt

teerwesen unserer seele
sonder zahl entsteigen hier
die unbeholfen schwer
in ihren bahnen laufen
kein zentrum kennen
noch den weg

ein heer von schattenwaisen
blind in seinem taumel
läßt offene türen
ungesehen hinter sich

* * *

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Walter W Hölbling online lesen

Kommentare

04. Sep 2015

... nur wer Licht hat sieht den Schatten

Ein tiefer Blick in die Seele , und offene Türen ...

Liebe Grüße in den Tag
Eva

04. Sep 2015

In der Tat - so wie das berühmte Götz-Zitat: "Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten." 8-))

Ebenfalls einen schönen Tag
Walter

04. Sep 2015

Ja so ist es mit den Schatten!
Sehr gut geschrieben,wie alles was ich bisher von dir gelesen habe!
L.G. Angélique