Anders seitdem

von Yvonne Zoll
Mitglied

Was bleibt von solchem Wagen
das durch warme Wolken scheint
weicht Blättern bunt getragen
strich so sanft doch übers Bein

Nun wird es bald geworden
noch dichter Nebel windend
sich tröstlich durch mein Morgen
so rau nicht Sorgen kündend

Wälder leis verlieren
wie silbern Lied erklungen
geh einsam leis spazieren
Im Werden wie verstummen

am Ende Traumesfristen
die der gelben schönen Nacht
verändern sich zur tristen
Kälte überziehend Pracht

Die schmiegt sich Schicht um Lider
über und doch aufgeklart
verhangen scheuen Glieder
Brausen dieser andern Art

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise