Abgeklärt

von Yvonne Zoll
Mitglied

Als die Courage verloren im Fernweh
Vergessen in beigesellter Empörung
Aus verwachsendem Treten daselbst
Übernehme den Drachen bis bald

Führe den Schritt im blähenden Kreischen
über das Gestern sing lautere Lieder
Wider des Windes verwinkeltes Wimmern
Verlassen mich Wolken vermessener nicht
Im Sturm meiner Stirn sind Gestirne gar
glanzlos verstockt keine Gischt

Als ob am Ende wann endlich zur
Gleichform geronnen verkommen im Aus
wohltuendes Schweigen gewonnen
Im Gleichmut beherrschter Gefühle
Reserven kaltblütig erhitzt halte
Zurück der Trägheit Präsenz

So raste bedachtsam ich zuletzt
Macht unerschütterlich nur die
Kontenance unsres Gleichklangs
Gelassen umfasst im Habitus mich

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Mai 2018

Wohltuendes Schweigen - gewonnen im Gleichmut beherrschter Gefühle ... allein schon das ist eine treffende Aussage, jedoch sich wohltuend abhebend von der Präsenz tumber Trägheit.

Liebe Grüße,
Annelie

12. Mai 2018

Genau so
meinte ich es...

Vielen lieben Dank und herzliche Grüße

Yvonne