Verloren

Bild von noé
Bibliothek

Einsamer Prinz in einer Welt,
die so viel von sich selber hält ...
dein Sehnen nicht versteht,

die lärmt, sich um sich selber dreht.
Dass sie sich selber ist genug,
erscheint dir wie ein Selbstbetrug.

Doch dir bleibt leider keine Wahl.
Dein Leben wird dir - so - zur Qual,
rinnt vor sich hin, gerinnt ...

- Was ist wohl dir bestimmt? -
Und tapfer steigst du hügelan,
nach außen ein gestand'ner Mann ...

noé/2015

Foto © Alf Glocker

Mehr von Heide Nöchel (noé) lesen

Interne Verweise

Kommentare

06. Sep 2015

Die steilen Pfade sind erbeten,
sind sie doch DIE - nicht ausgetreten . . .

LG Ralf

06. Sep 2015

Berge zu erklimmen - täglich -
Scheint uns manchmal schwer erträglich...
(Gut zu ertragen: Dies Gedicht!)
[Das Foto schöne Bände spricht!]

LG Axel

07. Sep 2015

Beides Foto sowie Zeilen da will ich gerne mal verweilen! LG!