Die Philosophie der Liebe

von Alf Glocker
Mitglied

Halte die Liebe, sie ist wie ein seltsames Band,
das dir die Wirklichkeit vor den Augen verschleiert!
Aber halte sie ohne Zwang, denn Zwang ist fremd,
im Liebesland, wo die Eulen ihre Opfer anfliegen:
die Eulen der Weisheit ohne Gedanken und Geist!

Gib alle deine Freiheit dem, der dich versteht,
wie er/sie dich gern verstehen möchte, dort
wo sich die Füchse eine gute Nacht und den Hasen
die Einkehr wünschen, in ihre virtuellen Häfen -
aus dem Samt unergründbarer Zeichen-Spiele.

Sich an Augenblicke erinnern und sie wiederholen
zu wollen, ist der Liebeslaune geglücktester Trick,
über die Jahrmillionen verlorener Fleischlichkeit
hinweg, bis in unsere Gegenwart, wo eine Zukunft
ohne den Glauben an die Reinheit ihres Wesens ist.

Diesem unhaltbaren Charme kann sich entziehen,
wer unempfindlich schlummert auf den Kissen,
die vor lauter Real-Gold nicht atmen können -
denn es ist besser, die Gedanken zeigen sich nackt!
Also, wie eine Erscheinung der Göttin Venus bei Licht.

Nichts an der Liebe ist banal, obwohl sie für alle ist.
Sie kommuniziert in den Plattitüden der Pfauen,
die in den Gärten einherstolzieren als seien sie klug.
Denn sie spricht von den unglaublichen Verheißungen,
durch gläserne Träume, im Angesicht der Unwirklichkeit.

Beende die Liebe nicht durch den Tod, Mensch,
aber komm ihr nicht so sehr, viel zu nahe im Leben,
daß sie dich, samt deinen unhaltbaren Plänen, verbrennt.
Dazu ist sie zu schön und zu weltfremd auf Erden,
denn mehr als eine Idee möchte sie für dich nicht sein!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

06. Dez 2016

Dieses poetische Weisheits-Gedicht spiegelt die wahre Natur menschlicher Liebe wider. Dieses janusköpfige Ja/Nein. Diese Vorsicht vor dem Verlust des Eigenseins. Und dennoch Sehnsucht nach und Bestätigung in der Liebe. Ein wunderschöner Text.
LG Monika

07. Dez 2016

Danke liebe Monika - ich habe lange gezögert ihn einzustellen. Ich dachte, das will womöglich wieder niemand hören...

LG Alf

07. Dez 2016

Ja, auch in der Liebe gilt:
sei philosophisch, nicht so wild!

LG lf