Ein Lebenslauf

von Willi Grigor
Mitglied

Er war einmal ein guter Läufer,
lief seine Runden beinah täglich.
Trank gern Bier, war nie ein Säufer,
alle fanden ihn erträglich.

Seine Frau, sie war die Beste,
sie war wie er, doch war sie schöner.
Sie feierten, doch niemals feste,
allmählich wurde er bequemer.

Bald schon lief er ziemlich wenig,
schließlich ging er gar nicht raus.
In seiner Wohnung war er König,
im Fernsehsessel war er zu Haus.

Im Auto fuhr er durch die Luft,
hielt nur an zum Kaufen, Tanken.
Er spürte keinen Blütenduft,
sah keine Blumenranken.

Den längsten Fußmarsch seines Tages
seit der Trennung von der Frau,
ging er abends - ja so war es -
zum Bett, kurz nach der Tagesschau.

Am Ende ist der Lebenslauf
seinem Herrn davongelaufen.
Sein Herz hörte zu schlagen auf,
seine Lunge auf zu schnaufen.

© Willi Grigor, 2015
Aus dem Leben

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise