Moos

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Ein letztes Mal der Liebe Sein
Inniglich so rein empfinden
Als ahnte unsäglich tief
Bereits ein altes Wissen
Dass keine Zeit für Neues
Könne sich mehr finden lassen
Abschließen ohne Ende?
Doch aus offener Wunde Schmerz
Wächst schon wieder sanft ergrünend
Junges Moos, hoffnungsvoll versöhnend

Umhüllt mit seiner Weichheit Weisheit
Kissengleich der Scherben Spitzen
Welche manch echte Lebensnot
Verletzend scharf treffend schlug

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Ingeborg Henrichs online lesen

Kommentare

08. Jan 2019

Aus offner Wunde Schmerz - wächst sanft ergrünend ... Das ist ein wundervolles Gedicht mit edlen Gedanken, liebe Ingeborg. Ein letztes Mal der Liebe Sein - wie wehmütig das klingt ... Und diese Wehmut ist begründet, liebe Ingeburg; denn ohne Liebe können wir nicht leben; es stürbe sonst ein Teil unserer Seele. Lieben ist sehr wichtig - alte Frauen lieben oft ihre längst verstorbenen Männer, Kinder bis zum eigenen Tod. Immer sollten wir offen sein für glückliche, wahre Liebe, die uns leben hilft und keine Wunden schlägt.
Danke für dieses sehr gute Gedicht.

Ganz herzliche Grüße zu Dir,
Annelie

09. Jan 2019

Danke Dir herzlich, liebe Annelie, fürs Einlassen und verstehende Nachspüren. Etwas Wehmut habe ich in den Zeilen " verpackt", doch die Hoffnung, das grüne Moos obsiegt... LG kommen von Ingeborg

09. Jan 2019

„Junges Moos, hoffnungsvoll versöhnend, umhüllt mit seiner Weichheit Weisheit“ … das spricht mir aus der Seele, liebe Ingeborg …

herzliche Grüße - Marie

09. Jan 2019

Freut mich, liebe Marie, dass der kleine Satz Dich ansprechen konnte. Danke herzlich fürs Lesen und die nette Zuschrift. LG Ingeborg

09. Jan 2019

Moos, weich und durch sein immergrün, ein Hoffnungsträger und kleines Wunder. Selbst Schatten trotzt es, gedeiht und wächst, schafft sich (ins) Leben, wie wir. Wehmut, Liebe und Hoffnung, liebe Ingeborg, bilden dein tief gehendes Gedicht, zu dem Moos besonders gut passt …

Sei lieb gegrüßt
Soléa

09. Jan 2019

Danke herzlich, liebe Solea, für Deine schönen weiterführenden Betrachtungen. Moos fasziniert mich in vielfacher Hinsicht, ua wg seiner Robustheit, Farbe und Haptik . LG Ingeborg