mas que nada

von ulli nass
Mitglied

unsere Gedanken waren nie kongruent

unsere Gefühle nie synchron

alles war eine Fata Morgana 

zerplatzt jetzt als heißer Ballon

so unendlich viel Mühe blieb ohne Lohn

der Kampf um Übereinstimmung
um Verstehen
nur schöne Utopie
nur Illusion



einsam nun wieder wie Sysiphus

der den Felsblock allein
auf den Berg wuchten muss


dabei schien der Tod in Ketten gelegt

nie würde eine Seele mehr weggefegt

und die Götter verhängten harte Straf

die mich doch nicht hart traf

denn ich dachte an Camus
von spät bis früh 



mag auch der Adler täglich morgens Punktum Acht

nach kalter, dunkler, verzweifelter Nacht

ein Stück Leber aus meinem Leib hacken

werde es überleben
von Schmerz ganz erfüllt

sardonisch lächeln
es packen



entstamme ich doch jenem starken Geschlecht,
welches sich noch stets holte sein bitteres Recht 

war es nicht und werde es niemals sein
ein Knecht

widerstehen auch die Götter meiner rostigen Lyra Noten

errettet sie nicht aus dem Hades einen einzigen Toten
Eurydike – verzeih 

ich muss gehen
ich bin frei

muss für mein Überleben
das „Wort mir im Maule herumdrehen“ ächten

mit aller Kraft für den Sieg der Wahrheit fechten 

muss Freunde verletzten
die mich nie wieder schätzen


bis Luzifer bringt das Licht
es
es ist seine heilige Pflicht

bis dahin gibt es viel zu tun
nie werde ich ruh'n


bis zum dem Tag
an dem ich mit Verlaub 

zerfalle zu feinem galaktischem Staub 

kurz aufleuchte als mikrobenhaft kleines Fanal

im unbedeutenden irdischen Tal



aus dem Nichts ins Nichts 

dann entschwinde
auf ewig erblinde 

ohne Weh und Ach


war ich jemals wach ?

Interne Verweise

Mehr von ulli nass online lesen

Kommentare

08. Mai 2017

Ob nun im Schlaf - oder hellwach:
Dieser Text ist stark - nicht schwach!

LG Axel

08. Mai 2017

Danke Axel,
mir scheint der Unterschied
ist nicht so gravierend
auch Traumschlaf ist oft wie hellwach
dazu äußerst faszinierend.
lG
ulli

09. Mai 2017

Ja, Träume haben schon was - meine sind meistens apl, aber nicht uninteressant -
wozu wir aber zerfallen, darüber liese sich trefflich streiten

Ach ja: Text ist sehr gut!

LG Alf