Liebst du mich?

von Frank Tegenthoff
Mitglied

Küss mich.
Halte mich.
Bremse mich nicht
Lass es zu.
Sonst verliere ich mich.
Treibe im Irgendwo.

Liebst du mich?
Küss mich.
Halte mich.
Sonst kann ich nicht mehr.
Und fiele in ein Nirgendwo.
Ich kann mich nicht allein befreien.

Und dennoch.
Muss deine Leidenschaft fesseln.
Sie ist animalisch,wild und ungehemmt.
Und zwingt mich dazu.
So liebe mich.
Halte mich.
Nicht fern von dir.
Wir werden eins.
Wir sind.
Wer wir sind.
Ineinander verkeilt.
Verurteilt.
Treiben verloren als Strandgut.

Liebst du mich?
Küss mich.
Halte mich.
Wir können alles verlieren.
Alles gewinnen.
Wir gehören uns.

Küss mich.
Halte mich.
Fern vom Roulette.
Der Achterbahn.
Lieb mich einfach.
Eine Nacht lang.
Und geh danach nicht fort.

Liebst du mich?
So küss mich.
Halte mich im Hier.
Und gerade jetzt.
Nach dieser Nacht.
Lass mich nicht so stehen.
Einsam.Verloren.Zerrissen.

Küss mich.
Halte mich.
Bremse mich nicht.
Liebst du mich?
Doch du gehst lieber fort.
Ich habe doch nur dich.
Ich brauche nichts mehr als dich.
Alissa. Küss mich und bleibe!

Fortsetzung aus ,,Alissa" - diesmal liegen Hoffen und Bangen nah beieinander. Diesmal schwingen auch Zweifel mit.

Interne Verweise

Mehr von Frank Tegenthoff online lesen

Kommentare

09. Mai 2019

Das erinnert mich an einen bekannten spanischen Song aus alten Tagen:
Mirame, amame, no me digas nada, solo amame! Schau mich an, liebe mich, sag mir nichts....liebe mich nur!

LG Jürgen

10. Mai 2019

Die Inspiration dazu,bekam ich während einer sehr intensiven Freundschaft,die ich zuvor nie so erlebt hatte. Dabei dachte ich auch an einen Kiss-Song namens ,,Do you love me" von 1976. LG