In buntem Kleid zeigt sich die Flur

Bild von Cori
Bibliothek

Die Herbstsonne zeigt ihre Spur
großzügig in Verschwendung:
Treibt Früchte zur Vollendung,
entlockt, was in ihnen steckt.

Und Lager füllen sich wieder.

Noch einmal grüßt uns die Natur
mit ihren kühnsten Farben.
Kein Mensch braucht jetzt zu darben,
der Tisch ist reich gedeckt.

Aus Dank erklingen Lieder.

In buntem Kleid zeigt sich die Flur.
Rotgoldene Sonnentöne
erinnern: All dies Schöne
den Winter bald erweckt.

Die ersten Blätter gehen nieder.

Es zeigt die kluge Sonnenuhr:
Nacht wächst - und lichte Tage
werden leichter auf der Waage,
je mehr das Jahr sich streckt.

Die Amseln plustern ihr Gefieder.

Bild: Corinna Herntier

Buchempfehlung:

Interne Verweise

Kommentare

08. Okt 2015

Die Blätter fallen (dies scheint Pflicht) -
Gar gut gefallen Bild und Gedicht!

LG Axel

09. Okt 2015

So ist der Herbst! Wundervoll von dir beschrieben, auch das Bild ist sehr gelungen!
Liebe Grüße,
Angélique