Letzte Fahrt an Weihnachten

Bild von Annelie Kelch
Mitglied

Tränen, in Müdigkeit gestrandet,
Welt, nicht zu Ende gedacht, geträumt, abgehandelt.
Zweifel, die Seelen wundnagen,
was man noch unbedingt sagen wollte,
verflixt, längst vergessen,
Gesichter: vom Schmerz besessen.

Der letzten Reise Beginn – und niemand,
der wüsste, wohin und was dort auf ihn wartet.
Sterben, eine Kunst – entartet?;
Sensenmann treibt zur Eile – ausgerechnet an
Weihnachten!, pfeift auf jeden, der noch nicht heimgehen
will oder kann - auf Gleis 10, neben Santa Claus'
goldenem Schlittengespann.

Voller Fahrplan zum Fest wieder mal -
muss unbedingt eingehalten werden.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise