September

von Annelie Kelch
Mitglied

Grünes Gras,
darüber gelber Septemberwind streicht

Sonne,
sticht neben mir in See,
setzt ihre goldenen Segel

Meine Seele –
stumm wie ein Fisch ...
Mit jedem Atemzug werde ich müder

Ich schlafe ein – im Gras, dort am Ufer,
mitten im Froschkonzert

Sobald ich die Augen schließe,
sehe ich dich – umso deutlicher,
je weiter du von mir entfernt bist

Stündest du neben mir und schautest
auf mich hinab: Meine Sicht auf dich
wäre versperrt ...

Manchmal überkommt mich der Schlaf
so schnell, dass ich die ganze Welt
aus den Augen verliere ...

Foto: pixabay
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

11. Sep 2017

Dank, lieber Axel, dir, für deinen Kommentar:
Er war - wie stets und immer (doppelt gemoppelt?): wunderbar.

LG Annelie

11. Sep 2017

Schlaf nur, liebe Annelie, nach diesen schönen Zeilen hast du es dir verdient.
Das Bild dazu passt klasse!

Liebe Grüße und gute Nacht
Soléa

12. Sep 2017

Danke, liebe Soléa, für deinen Kommentar. Ich bin für jede Stunde "Schlaf" und für jede Stunde "Lesen" tatsächlich dankbar. Auf dem Bild: Weizen; weil ich kein passendes Grasbild gefunden habe.

Liebe Grüße zu dir nach Frankreich:
Vive la France!
Vive les vacances!
Vive la littérature!
Vive Soléa!,
Annelie

12. Sep 2017

Wehmütig, poetisch, stimmt mich in den Herbst ein, danke für dieses Gedicht, Annelie ...

Luebe Grüße - Marie

12. Sep 2017

Liebe Marie, für dich immer gerne! Falls es dich gar zu wehmütig überkommt, wende dich bitte auch mal an Monika. Ihretwegen habe ich beschlossen, den Herbst zu lieben. Und lies bitte "Gut gegen Nordwind", dann liest du nämlich auch den Folgeroman. Ich hätte zu beiden Romanen gerne deine Meinung gewusst - über "Private Nachrichten".

Liebe Grüße,
Annelie

12. Sep 2017

Mit Deinem September hast Du mich bezaubert, liebe Annelie. Hast ihn mit Worten gemalt. Mit einem Bild das mich an Renoir erinnert, geehrt. Wunderschön. Danke.
Liebe Grüße in den Abend,
Monika

12. Sep 2017

Danke, liebe Monika, für deine lieben Worte. Ich freue mich sehr, dass dir "September" gefallen hat. Das nächste in dieser Art, im Oktober nämlich, schreibe ich nur für dich. Bei dem Namen "Renoir" denke ich auch an "Gabrielle mit Schmuckkästchen" oder an die "Lesende Frau", ein wunderschönes Bild, das im Louvre ausgestellt ist.

Liebe Grüße zu dir,
Annelie