Gehemmt

von Alf Glocker
Mitglied

Forsch wie ein Frosch, grün hinter‘m Ohr,
bleib ich, auf meine Halme beschränkt.
Mir kommt nichts rein und auch nichts vor –
ich bin nur einer, der macht oder denkt!

Ich brauche keine Bekanntheitsgrade,
so gar keinen Rummel und Öffentlichkeit.
Dafür ist mir mein Herz viel zu schade –
und eigentlich mir fehlt für sowas die Zeit!

Das heißt aber nicht, daß ich nichts will!
Schließlich möchte ich auch etwas essen.
Zwar bin ich weder bescheiden, noch still –
doch trotzdem hab ich ein einfaches Wesen!

Mir reicht’s zu erkennen und zu kreieren,
ein Auftritt in Sonstwas, das ist mir fremd!
Ich würde dabei nur die Nerven verlieren –
ich bin aber nicht feige, ich bin nur gehemmt!

Veröffentlicht / Quelle: 
Auf anderen Webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

08. Dez 2015

Dieser Text ist stark, er bricht
Steil durch jede Hemmung schlicht!

LG Axel

08. Dez 2015

Herrlich ehrlich. Und klug!
LG Monika L.