Ein Tod sieht rot

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein SCHLEIFCHEN?! Um MEINE Sense?! Nein!
In ROSA?! So was! Will kein Schwein ...
Ich komm einfach NICHT VOM FLECK!
Verdammte HIGH HEELS! Welch ein Dreck ...

„Gleichberechtigung“ – das schreibt sich leicht!
Bis man als Tod sein Ziel erreicht ...
ICH hole Männer ja UND Frauen!
Insofern kann man mir vertrauen ...

„Gevatter Tod“ sei stark veraltet?!
Drum hat man mich leicht umgestaltet ...
Saublöd, das rote Blümchenkleid!
Unten zu eng – oben zu weit ...

Die Kunden?! Lachen sich ‘nen Ast!
Hab ACHT Termine schon verpasst ...
Totaler Mist: „WEIBLICHE SEITE“!
Charleys Tante! Mega-Pleite ...

(ZACK! Auch diese Tür knallt zu!)
[Nein! KEIN Karneval! Sie Kuh!]

Nachtrag zum Frauentag ...

Buchempfehlung:

258 Seiten / Taschenbuch
EUR 10,80
200 Seiten / Taschenbuch
EUR 14,99
Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

09. Mär 2018

Wer mit den Türen knallt, der ärgert sich schon ganz von selber tot.
Lass den Gevatter in Rosé getrost ins Haus und reiche ihm - das Gnadenbrot.

LG Annelie

09. Mär 2018

Die Krause meint, sie kennt den Typ -
Der "Chancen-Tod" beim Fußball sei nicht lieb ...

LG Axel

09. Mär 2018

Hab ich gegoogelt: Chancentod - der kann sehr lustig sein ...
Ein Torwart, der den Ball sehr liebt, lässt ihn hinein.

LG Annelie

09. Mär 2018

Dass man von KRAUSE was lernen kann -
Das macht mich fertig! Mannomann ...

LG Axel

10. Mär 2018

Auch eine Krause hat lichte Momente -
Und wer weiß, was noch für Talente ...

Liebe Grüße
Soléa

10. Mär 2018

Der Tod hält seine Büttenreden
und sie betreffen jeden...

LG Alf