Ab IN die Mitte?!

Bild von axel c. englert
Bibliothek, Mitglied, Moderator

Schüler – nicht sehr brave –
Mussten Eckestehn – zur Strafe!
Ist selbst die Ecke unleidlich,
Muss freilich niemals sie in sich ...

Gehn! Die Strafe lautet: „Ecke! Bitte!
Begebe dich dirECKt zur MITTE!“
Hortet die Ecke Staub und Dreck,
Scheint zweckmäßig der neue Fleck ...

Jene Strafe GÄB ES NICHT?!
ECKIG sei ergo mein Gedicht?!
„Straf-Ecken“ SIND existent!
[Weil man sie aus dem Hockey kennt ...]

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

09. Jul 2018

„Hortet die Ecke Staub und Dreck„ –
War die Krause wohl länger weg …

Liebe Grüße
Soléa

09. Jul 2018

Die ECKEN sind sauber - hier bei mir:
Denn dort stapelt Krause Bier ...

LG Axel

09. Jul 2018

In allen dichterischen Ecken
tut sich hier viel Wahres auch verstecken.

LG Ekki

09. Jul 2018

Meistens geht's bei mir ehr rund -
Bertha Krause scheint der Grund ...

LG Axel

09. Jul 2018

Ich hab ja auch "Geheimrats-Ecken" -
Und konnte Goethe da entdecken ...

LG Axel

10. Jul 2018

Auch beim Fußball gibt es Ecken -
die werden getreten von den Recken...

LG Alf

10. Jul 2018

Wenn Krause eine Ecke tritt,
Ist die Ecke nicht mehr fit!

LG Axel