Ich glaub, ich lass mich gendern...

von Uwe Röder
Mitglied

Ein Mann kam in das Liebesland;
die Sprache blieb ihm unbekannt.

Er suchte eine Frau,
und wie es geht, weiß er genau.

Die Erste war ihm zu gescheite.
Da sucht ein Mann das Weite.

Die Zweite tat ihn herzlich lieben.
Gelangweilt hat´s ihn fortgetrieben.

Die Dritte war fein ordentlich.
Da fühlt er in der Hölle sich.

Die Vierte redet viel und gern.
Das auszuhalten lag ihm fern.

Die Fünfte - eine gute Haut!
Der hat er gleich ihr Geld geklaut.

Der Sechsten fehlte wohl Humor,
sie fesselt ihn an´s Ofenrohr

und haut ihm blau die Zehen.
Da konnte er nicht gehen.

Auch tat sie ihn nicht lieben.
Bei der ist er geblieben.

Aber wer kann Männer ändern?
Ich glaub’, ich lass mich gendern.

Interne Verweise

Kommentare

09. Nov 2018

Wie das Leben einem so mitspielt, heiter erzählt, Uwe, zum Glück gibt's Alternativen: Sprache vom Liebesland lernen oder weiter zählen & erzählen... Viel Glück! Monika

09. Nov 2018

Oh ja, liebe Monika,
weiter zu zählen als bis zu Sexchs ist eine gute Idee... auch bin und bleib ich nur allzu gerne ein Mann, Frauenhüte sähen an mir aus wie, wie, wie - ja, nur als Mann könnte ich jetzt sagen, "sähen an mir Scheiße aus", aber sage es nicht.
LG Uwe

09. Nov 2018

Drum heißt es ja auch "Genderman"!
(Kann sogar an der Klotür stehn ...)

LG Axel

09. Nov 2018

Axel, da muss ich mir doch noch reiflicher überlegen, ob ich da stehen mag...
LG Ute

09. Nov 2018

Mit einem Schmunzeln gelesen und mir gedacht, lieber Uwe, was für eine fein bedichtete " Studie aus dem Leben". Herzlichst - Ingeborg

09. Nov 2018

Ingeborg, die den Geist nicht borgt, sondern hat. Ja, Studie aus dem Leben, da hast du den Finger drauf. Lass dir den nie von einem Blödmann abbeißen!
LG Uwe

09. Nov 2018

Bleib wie Du bist, ich fleh dich an,
lass Dich nicht gendern, bleib ein Mann!
Such Dir 'ne siebte Schönheit aus - und
schmeiß die Sechste aus dem Haus ...

LG Marie

09. Nov 2018

Marie, Marieer, am Mariesten bist du!
Auf das Wort hab ich gelauert, "bleib Mann!
Daaankeee, du Herzblatt!
LG Uwe

09. Nov 2018

Es soll ja Menschen geben, die sich gern fesseln lassen - und sei 's auch nur ans Ofenrohr.

Liebe Grüße,
Annelie

09. Nov 2018

Annelie, DIESE Wendung, und das von dir! Woher weißt du sowas überhaupt!? Wenn das deine Mutter lesen müsste... sie würde mit mir meckern, weil ich dich dazu angestiftet habe, allzugern obendrein!
LG Uwe

09. Nov 2018

Uwe, Du spinnst manchmal, aber sehr liebenswert. Meine Mutter liegt schon lange unter der Erde. Die war von mir allerhand gewohnt ... ( : - ))). Gefesselt habe ich sie jedoch nie, sie stand mehr auf Kartenspiele, Poker etc. ...

Liebe Grüße,
Annelie

09. Nov 2018

Lieb Annelie, das weiß ich doch...
aber wohl doch nicht alles von dir.
Sei bloß froh!

Klar war es gesponnen, doch bewusst.
Wir wollen hoffentlich nicht nur in würdevollem Ernst durch das Literat pro einher schreiten, Humor lockert die schmerzenden Nackengelenke und Rückenmuskulatur auf leichtere Weise als Chemie? (Schraube ich jedoch meine Wegflasche, gefüllt davon, für dich zu weit auf? Dann lasse ich es natürlich, aber nicht als eine beleidigte Leberwurst, sondern dann ist Humor unangebracht und dumm, und ich bitte um Entschuldigung.)
LG Uwe

10. Nov 2018

Entschuldigung tut nicht not ... anderenfalls hätte ich gewiss nicht mit Humor geantwortet. Übrigens: Pokern lag meiner Mutter überhaupt nicht - noch weniger als Fesselspiele.

LG Annelie

09. Nov 2018

Was zählt im Liebesland allein?
Gescheit darf sie nicht sein,

und Herzlich ist zu langweilig
Und ach, erst ordentlich
- da findet man-n doch – nicht(s)

Zu viel der Worte wenig Taten
Tia, da muss man-n wieder starten

Zuviel Geld – Humor zu wenig
Fehlend Liebe - Diebe oder ähnlich
nur nicht gendern - nämlich:

Da muss dann jetzt der Bäcker ran,
Neu gebacken Mannomann:

Eine von der zuckersüßen Sorte
Was für 'ne Wucht, die neue TORTE!
Wohl bekomm’s - und schreibe bitte weiter Worte...

LG Yvonne

09. Nov 2018

Du "von"
Yvonn!
Bei dir ein Missverstahn?
Geht überhaupt nicht - langgesprochen: an!

Im Liebesland bilden sie Existenz und haben höchste Geltung, die von dir genannten Dinge, nur dem Blödmann gelten sie nix...
Ja ja, gib's nur zu, die Schreibweise des Gedichts und seine Deutung waren dir zu schwierig und anspruchsvoll, natürlich musstest du dich geistig
überfordert fühlen!

Ich bin richtig glücklich jetzt.
LG Uwe

09. Nov 2018

Klar, dass man/n im Höhenflug sich befindend glücklich zu fühlen denkt, sobald man/n glaubt, jener/m gewissen geistig nicht ganz minderbemittelten anderen Geschlechts sich ein wenig klitzekleines bisschen überlegen fühlen zu können...

Emoji Semikolon Klammer zu - und eine gute Ruh

Und es ist immer schön, jemanden glücklich zu sehen,
daher ist wohl in dieser Richtung weiterhin zu gehen...
Yvonne

(P.S. Ein bisschen Spaß darf sein, wie Alf ja jüngst anmerkte)

09. Nov 2018

Aber du verstehst, das sollte ein Witz sein, du gescheite Yvonne!?

10. Nov 2018

Sonst wäre meine Antwort wohl anders ausgefallen als zurück zu spaßen;)).
.
...
LG in einen wunderbar regnerischen Novembermorgen (ernst gemeint)
Yvonne

09. Nov 2018

Mach nur weiter, sei ein Mann –
Schlimmer als „Gender“ wäre ein Tyrann …

Liebe Grüße
Soléa

09. Nov 2018

Liebe Soléa, danke. Da sind wir überein.

LG Uwe