Dusseliger Dienstag (ein 'D'-Gedicht)

Bild von Annelie Kelch
Mitglied

Deine Dienstagszeitung droht, dass dichter Dunst diesig
daherkäme, dämmerig dir dräue.
Drauf dichtest du das Drama: „Diesiger Dunst“,
deklinierst dämonisieren, daliegen, dahinsterben …
Draußen, derb:
Dog 'Douglas', der Dalmatiner, düst dymanisch durch den Drugstore -
dranghaft Dosenfutter durchstöbernd: debil.
Dickmamsell 'Dauerkrank' drängelt demonstrativ Delia diesseits der
delikaten Donauwellen.
Dora dreht dir Dreadlocks, denk dir das Dasein dornenlos.
Dahlien duften distinguiert, Granny, du darfst demütig dahinwelken;
Derrick: damalig dauerhaft denkwürdig.

Donald: defizitär, deplatziert, defekt, deppert, Dorftrottel … deutlich dokumentiert;

Damischer Duselbruada, damischer!

Interne Verweise

Kommentare

10. Jan 2017

Denn dein Denken dominiert:
Dolle Dichtung drauf drapiert!

DLRG Daxel

10. Jan 2017

Danke Daxel, deine Definition: deliziöse Diagnose!
Dolce dargestellt durch dynamische (Dosis) Dose.

DKVO D' Annelie