Aus der Raumfahrt

von * noé *
Mitglied

Ich weiß, du bist mein Teflonmann,
dich zu erreichen ist nicht leicht.
Dir haftet ja so schnell nichts an
+ dauerhaft = unerreicht.

Wenn auch das Bratgut fast verbrennt,
das lässt dich ziemlich unberührt,
weil deine Oberfläche trennt,
was sonst zu einer Bindung führt.

Und bleiben Reste mal zurück:
Mit einem Wisch bist du wie neu,
bereit fürs nächste Bratenstück -
da bleibst du materialgetreu ...

noé/2016

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

10. Mär 2016

Als Un-Person nie Mann von Welt.
Und: Froh - sei mal dahingestellt ...

Aber allen drei Kommentatoren meinen Dank!

11. Mär 2016

Eine sehr eigenständige Sichtweise. Mag sogar dem Teflon-Mann schmeichelhaft erscheinen. Muss über Axel schmunzeln. Sorry.
LG Monika

12. Mär 2016

Wie schön die Zeilen da doch sind,
und alle haben ihre Gründ'

LG Alf

12. Mär 2016

Ein Bekannter von mir war einmal ziemlich stolz, dass man seine Heiligenskulptur aus einer Kirche gestohlen hatte: "Jetzt bin ich berühmt!", hat er mit einem Schmunzeln gesagt.
Auf dem Weg dahin bin ich jetzt wohl auch, wenn schon Zeilen aus einem anderen meiner Gedichte genommen werden, um - leicht ans Thema angepasst - für meinen obigen Text als Kommentar zu dienen.
Zumindest zeugt das von einem gewissen Bekanntheitsgrad.
Immerhin originell!
;o))

12. Mär 2016

Auf den Punkt gebracht !!!!
Im Herzen ist er Mamas Liebling.

Herzliche Grüße,
Susanna

12. Mär 2016

Det üba ENGLART EENA lacht -
Det hätte ICK ja NIE jedacht!

jez. B.Krause!
(3 Bier zur Pause!)