Blumen für die Dame, mein Herr …?

von Annelie Kelch
Mitglied

(Strauß für Micha - für seine Da(h)me)

Nachts, wenn alle Kinder schlafen,
Mond und Sterne durch die blinden
Kneipen- und Spelunkenfenster sehn,
dann muss ich durch viele dunkle Gassen
und in zwielichtige Häuser gehn.

Tulpen, Veilchen, Sonnenblumen, Rosen
auf so manchen Nischentischen stehn.
Münder, Hände, Wangen sich liebkosen;
dann komm ich hinzu, im Arm Mimosen,
und ich bin den meisten Herren unbequem.

Síngle-Frau in dieser riesengroßen Stadt:
Keiner lebt darin, der an mich denkt,
mir nur einmal eine Rose schenkt,
wär sie auch aus meinem eigenen Strauß,
lange halte ich es heute nicht mehr aus.
„Blumen für die Dame?
Blumen für die Dame, werter Herr?

Tausende von bunten Lichtern funkeln
mit den Sternen – wunderschön,
leider nur in meinen Träumen.
„Blumen für die Dame, bitte nicht versäumen.
„Blumen für die Dame, die sie grad liebkosen,
werter Herr? - Tulpen, Veilchen, Rosen? -
Nein, der Strauß ist gar nicht schwer.
Ja, ich komme übermorgen wieder …
Ja, dann habe ich auch weißen Flieder ...
Blumen für die Dame?
Blumen für die Dame?
Blumen für die Dame?
Blumen für die ...
Blumen für ...
Blumen ...?"

ganz frei nach dem Lied, das Gitta Lind früher gesungen hat "Blumen für die Dame" ...

Blumen, Begonien, heute gekauft; Foto: Annelie Kelch; Blumen, die nicht welken, wollte Micha Dahm für seine Dame ...

Interne Verweise

Kommentare

10. Mär 2017

Ach Annelie ,
vielen Dank für die Blumen , ich habe sie gleich meiner Dame gezeigt. Es kann doch nicht sein , das Dir keiner Blumen schenkt.
Gib mir sofort Deine Adresse und Du bekommst eine Rose ....

LG micha

11. Mär 2017

Lieber Micha, schön, dass du deiner Dame die Blumen geschenkt hast. Nein, ich bin kein Blumenmädchen, habe mich aber in sie hineingedacht. Gitta Lind, das war sogar noch "vor meiner Zeit", hat dieses Lied (anderer Text natürlich) so schön sentimental gesungen. Meine älteste Schwester hat es u.a. so gerne gehört. Deshalb erinnere ich mich. Bei uns wurde viel gesungen.
Schönen Abend noch dir und deiner Dame.

LG Annelie

10. Mär 2017

Text und Bild sind (f)ein Gedicht -
Schön, wie hier die Blume spricht!
(Bloß die Blume auf dem Bier
Macht der Krause stets Pläsier ...)

LG Axel

10. Mär 2017

Danke, Axel, Gitta Lind
hing bei vielen boys im Spind.
Ich hatte Conny, lebensgroß,
die Kleene mit der Badehos',
Keine Glanzzeit war 's, aber famos.

LG Annelie

10. Mär 2017

Lieber Axel,
Wie die Krause Dein Bier versäuft,
ist nicht schön wie ´s für Dich läuft
doch besser als der Gerstensaft
ist die Muse , die für Dich schafft ...

LG Micha

11. Mär 2017

Ich hab das Lied noch im Ohr ... ganz fern, besonders den Refrain.
Liebe Annelie, Du hast einen wunderbaren einfühlsamen Text geschrieben.
Liebe Grüße, Susanna

11. Mär 2017

Danke für die Blumen, Susanna. Ich habe den Refrain momentan fast ständig im Ohr. Die schöne, schmeichelnde, melancholische Stimme von Gitta Lind. Toll, dass sich noch jemand an das Lied erinnert.

Liebe Grüße Annelie