Bäume - im April 2018

von Monika Laakes
Mitglied

Noch stehen sie
unbekleidet,
braun und grau
zum Himmel
ausgestreckt.

Frühling streichelt
einen jeden.
Aus Kältestarre
von drängendem Frost
werden sie geweckt.

Tausend Sehnsuchtsarme
greifen zum Licht.
So prall gefüllt
mit knospigem Leben,
zart von Schuppen umhüllt.

Und könnten
sie singen,
wie würden sie
klingen im Frühlingsentzücken,
die Bäume, die Bäume!
Sie können beglücken.

9.4.18

Interne Verweise

Mehr von Monika Laakes online lesen

Kommentare

12. Apr 2018

Ja, lieber Axel,
und wie das klingt,
und wie er singt
sein innig Tirilie...
Und Du hast es gehört
und warst spontan betört.
DANKE!

LG Monika

10. Apr 2018

Schön. Danke für Dein Gedicht -
die BÄUME verdienen jede Art von Bewunderung ...

liebe Grüße - Marie

12. Apr 2018

Liebe Marie,
mein Dank geht an Dich!
Wir bewundern die Bäume
irgendwie inniglich.

LG Monika

10. Apr 2018

Wunderbar würde das gewiss klingen, liebe Monika.
Danke für das schöne Gedicht.

Liebe Grüße,
Annelie

12. Apr 2018

Danke für Deine Worte, liebe Annelie!
Ja, tief drinnen hören wir den Bäumen zu.
Das ist wunderbar und spendet Ruh.

LG Monika

10. Apr 2018

Sie singen! Mit und durch den Wind,
der Klang und Lautstärke bestimmt -
geben sie das Allerbeste,
jubilierende Vögel sind ihre Gäste ...

Liebe Grüße
Soléa

12. Apr 2018

Ach, wie schön, liebe Varia!
Für Deine Lebenslust danke ich Dir
und freue mich sehr. Und "Tue es"
rate ich Dir. Einfach so, als Elixier.

LG Monika :-)