Das große Dattern

von Alf Glocker
Mitglied

Ich dattere so vor mich hin,
mir kommt nur Dattern in den Sinn –
willst du mit mir dattern gehn?
Dattern ist so wunderschön!
Ich bin völlig verdattert!

Hab ich dir heute schon gesagt,
daß ich dich dattere?
Das Dattern wird noch nicht vertagt,
er, sie, es dattern … o weh.
Ich bin völlig verdattert!

Wir dattern, ihr dattert,
wir werden gedattert haben,
wenn das Dattern in uns schnattert,
freun wir uns an Dattergaben.
Ich bin völlig verdattert!

Wie soll ich es dir denn nur dattern,
daß ich so schrecklich datterig bin?
Ich will das Dattern noch ergattern!
Wo und wann hat Dattern Sinn?
Ich bin völlig verdattert!

Dattern hin, Dattern her,
Dattern ist doch gar nicht schwer …
Dattere mit mir in den Abend hinein,
lass mich beim Dattern nicht allein.
Ich bin völlig verdattert!

Du datterst mich!
Oh, führe mich zum frischen Dattern.
Ich dattere heut nur an dich …
und höre still dein Dattern rattern.
Ich bin völlig verdattert!

Veröffentlicht / Quelle: 
auf anderen webseiten

Buchempfehlung:

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare