Blütenweiß

von Somos Eleen
Mitglied

Hinweg durch blütenweiße Apfelzweige,
da trifft ein Blick den Mond am Himmel stehend.
So frühlingsfrisch der Blüten Düfte wehend.
Die Sonne sinkt, ein Tag er geht zur Neige.

Nur eine Amsel singt noch Herzenslieder,
als ob die Nacht für immer kommen wolle.
Der Mensch schläft ein und hofft ein Engel solle
erscheinen, wie ein Duft von Maienflieder.

“So trage durch den Himmel mich im Fluge!
Kann denn die weiße Blütenpracht nicht bleiben?
Muss jede Blüte zum Verwelken neigen?”

Die Nacht verklingt wie eine Bachsche Fuge.
Die Kraft des Lebens, voller neuer Düfte,
erhebt sich mit Gesang in Morgenlüfte.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Somos Eleen online lesen